Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

30.10.2018 – 14:53

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der PI Leer/Emden vom 30.10.2018

PI Leer/Emden (ots)

++ Allgemeine Verkehrskontrolle deckt mehrere Verstöße auf ++ Sachbeschädigung durch Randalierer ++ Alkoholisierter Fahrzeugführer ohne Führerschein ++ Versuchter Einbruch in Wäscherei ++ Verkehrsunfall zwischen Lkw und Fahrradfahrer ++

Leer - Allgemeine Verkehrskontrolle deckt mehrere Verstöße auf

Leer - Am Montag gegen 08:10 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden einen Pkw-Fahrer eines Citroen im Osseweg. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die Beamten gleich mehrere Verstöße fest. Der 42-jährige aus Leer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weiterhin waren die an dem Citroen angebrachten Kennzeichen einen Tag zuvor in Leer als gestohlen gemeldet worden. Somit bestand auch kein Versicherungsschutz für den Pkw. Im Rahmen der Fahrtauglichkeitsüberprüfung bestand der Verdacht, dass der 42-jährige unter dem Einfluss von Drogen am Straßenverkehr teilgenommen hat. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, sodass die Beamten eine Blutentnahme veranlassten. Dem Leeraner wurde die Weiterfahrt untersagt. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen den Leeraner eingeleitet.

Leer - Sachbeschädigung durch Randalierer

Leer - In der heutigen Nacht gegen 01:00 Uhr wurde der Polizei ein Randalierer in einer Wohnung in der Frankenstraße gemeldet. Der 23-jährige aus Leer hatte die Wohnungseingangstür der dort gemeinsam lebenden Familie mutwillig beschädigt. Als die Beamten auf den 23-jährigen zugingen, flüchtete dieser über das rückwärtige Grundstück zu einem Nachbarhaus, welches sich in der Parallelstraße im Fünftelweg befindet. Dort kletterte der Mann auf das Dach des Hauses und beschädigte einen Teil einer Dachrinne und Dachziegel. Im Anschluss gefährdete sich der Leeraner selbst, indem er an der Regenrinne in circa 10 Metern Höhe Klimmzüge machte. Zur weiteren Absicherung wurde die Feuerwehr und ein Rettungswagen hinzugezogen. Die Feuerwehr stellte am Haus auf einer Drehleiter einen Sprungretter auf. Hierbei handelt es sich um eine Art Spungkissen, in das man sich hineinfallen lassen kann. Durch eine erfolgreiche Gesprächsführung konnte der Leeraner zum Verlassen des Daches bewegt werden, indem er sich in das Sprungkissen fielen ließ. Verletzt wurde der Mann durch sein Handeln nicht. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden bei dem Leeraner einige Tabletten, bei denen es sich vermutlich um Betäubungsmittel handelt, aufgefunden. Da sich der Mann psychisch auffällig verhielt und augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde der 23-jährige dem Landkreises Leer vorgestellt. Auf dessen Entscheidung wurde der Leeraner in eine Einrichtung verbracht.

Weener - Alkoholisierter Fahrzeugführer ohne Führerschein

Weener - 1,96 Promille war in der Nacht von gestern auf heute das Ergebnis eines Atemalkoholtests bei einem 44-jährigen aus Bunde. Der Fahrzeugführer wurde mit seinem Mazda zuvor zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Neuen Feldstraße in Weener gestoppt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten weiterhin fest, dass der 44-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und eine Blutentnahme wurde veranlasst. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Emden - Versuchter Einbruch in Wäscherei

Emden - Eine Mitarbeiterin einer Wäscherei in der Straße am Burggraben bemerkte am Montagmorgen einen Einbruchversuch. Ein bislang unbekannter Täter hatte versucht ein rückwärtiges Kellerfenster aufzuhebeln. Wahrscheinlich zersprang bei dem Versuch die Fensterscheibe, sodass der Täter von seinem weiteren Vorhaben abgehalten wurde. Der Tatzeitraum kann von letzten Freitag 18:00 Uhr bis Montagmorgen 09:00 Uhr eingegrenzt werden. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Neermoor - Verkehrsunfall zwischen Lkw und Fahrradfahrer

Neermoor - Am heutigen Tag gegen 07:45 Uhr kam es in der Norderstraße in Höhe der Grundschule zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 45-jährigen Lkw-Fahrer aus Moormerland und einem 34-jährigen Fahrradfahrer aus Moormerland. Der Fahrradfahrer befuhr auf der Fahrbahn die Norderstraße in Richtung Siever Straße. Der von hinten herannahende Lkw-Fahrer überholte in gedrosseltem Tempo den Fahrradfahrer in Höhe der Grundschule. Dabei touchierte der Lkw den Fahrradfahrer leicht, sodass dieser stürzte und sich leicht verletzte. Der 34-Jährige wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. An dem Lkw entstand kein Sachschaden. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen besonderen Verkehrsstörungen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell