PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

14.07.2020 – 15:37

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Nach Diebstahl mit Fahrrad geflüchtet; Aurich - Pedelec gestohlen; Großefehn/Timmel - Nach Zusammenstoß geflüchtet; Wiesmoor/Marcadsmoor - Rollerfahrer durch frischen Beton gefahren

Altkreis AurichAltkreis Aurich (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Nach Diebstahl mit Fahrrad geflüchtet

Ein bislang Unbekannter hat am vorvergangenen Samstag in Aurich eine Motorsäge gestohlen. Nach bisherigem Erkenntnisstand entwendete eine männliche Person am Samstag, 04.07.2020, von einem Grundstück in der Rudolf-Eucken-Allee eine Motorheckensäge der Marke Stihl und flüchtete gegen 12.10 Uhr mit dem mutmaßlichen Diebesgut auf einem Herrenrad in Richtung "Tiergarten". Der Mann wird beschrieben als 25 bis 35 Jahre alt und 1,65 bis 1,75 Meter groß. Er soll eine normale Statur und meliertes Haar haben. Zur Tatzeit soll er dunkle Jeans und ein hellgraues T-Shirt mit weißer Aufschrift getragen haben. Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen unter Telefon 04941 606215.

Aurich - Pedelec gestohlen

Vor einem Auricher Fitnesscenter ist am Montag ein Pedelec gestohlen worden. Das grauschwarze Elektrofahrrad der Marke Pegasus stand zur Tatzeit zwischen 17.30 Uhr und 17.45 Uhr in der Fritz-Reuter-Straße vor dem Fitnessstudio des MTV. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606215.

Verkehrsgeschehen

Großefehn/Timmel - Nach Zusammenstoß geflüchtet

Zu einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr kam es am Montagabend auf der Leerer Landstraße in Timmel. Der Fahrer eines roten Peugeot fuhr in Richtung Großefehn, als ihm in der Kurve kurz vor dem Ortsausgang ein Autofahrer in einem weißen Fahrzeug entgegenkam. Beim Vorbeifahren stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Fahrer des weißen Autos weiter in Richtung Leer. Zu dem Unfall kam es zwischen 20.30 Uhr und 20.45 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen unter Telefon 04941 606215.

Wiesmoor/Marcadsmoor - Rollerfahrer durch frischen Beton gefahren

Ein bislang unbekannter Zweiradfahrer hat in einer Baustelle in Wiesmoor erheblichen Sachschaden verursacht. Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhr der Unbekannte vermutlich mit einem Motorroller auf dem Radweg nördlich des Ems-Jade-Kanals in Richtung Aurich. Dabei missachtete er zwischen Marcadsmoor und Brockzetel die Sperrung eines Streckenabschnitts, in dem die Fahrbahn erneuert wird. Der Rollerfahrer durchfuhr den frisch eingegossenen Beton auf einer Strecke von etwa 150 Metern und stürzte dabei. Er flüchtete, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Vorfall ereignete sich zwischen Montag, 16.30 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr. Der entstandene Schaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Verursacher unter Telefon 04944 9169110.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund