Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

19.09.2019 – 15:46

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Auffahrunfall auf Leerer Landstraße; Aurich - Mann bei Auffahrunfall leicht verletzt; Südbrookmerland - Radfahrer angefahren und geflüchtet; Großefehn - Autos von Fahrbahn abgekommen

Altkreis Aurich (ots)

Verkehrsgeschehen

Aurich - Auffahrunfall auf Leerer Landstraße

Zu einem Auffahrunfall ist es am Mittwoch auf der Leerer Landstraße in Aurich gekommen. Eine 25 Jahre alte Audi-Fahrerin aus Leezdorf fuhr gegen 17 Uhr hinter einem 62 Jahre alten Toyota-Fahrer aus Garrel in Richtung Aurich. Im zähflüssigen Verkehr fuhr die Leezdorferin mit ihrem Audi A4 vermutlich infolge Unachtsamkeit auf den vorausfahrenden Toyota RAV 4 auf. Die Beifahrerin des Toyota, eine 62 Jahre alte Frau, wurde durch den Aufprall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich.

Aurich - Mann bei Auffahrunfall leicht verletzt

Ein VW Golf ist am Mittwoch auf der Großen Mühlenwallstraße in Aurich auf einen VW Touran aufgefahren. Der Golf-Fahrer, ein 24 Jahre alter Mann aus Aurich, war gegen 11:20 Uhr auf der Großen Mühlenwallstraße in Richtung Leer unterwegs. Vor ihm fuhr ein 60 Jahre alter Autofahrer aus Südbrookmerland, der mit seinem VW Touran nach links abbiegen wollte, um in eine Tiefgarage zu fahren. Der Golf-Fahrer bemerkte den Bremsvorgang zu spät und fuhr auf. Der 60-jährige Touran-Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Südbrookmerland - Radfahrer angefahren und geflüchtet

Zu einer Verkehrsunfallflucht ist es am Dienstag auf der Ekelser Straße in Südbrookmerland gekommen. Ein Jugendlicher fuhr gegen 13:10 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Ekelser Straße in Richtung Ritzweg. In die entgegengesetzte Richtung fuhr auf der Ekelser Straße ein bislang unbekannter Autofahrer, der nach links auf den Hawo-Parkplatz abbiegen wollte. Dabei übersah er offenbar den 14-jährigen Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der Jugendliche stürzte und wurde leicht verletzt. Der Autofahrer flüchtete, ohne sich um den verletzten 14-Jährigen zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls sich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Großefehn - Autos von Fahrbahn abgekommen

Ein 22 Jahre alter Autofahrer aus Wiesmoor ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Großefehn mit einer 62 Jahre alten Seat-Fahrerin zusammengestoßen. Der 22-Jährige fuhr gegen 8:50 Uhr mit seinem Opel Corsa auf der Norderwieke Süd und wollte nach rechts auf die Kreisstraße Dwarsende abbiegen. Dabei achtete er nach ersten Erkenntnissen nicht auf die Vorfahrt der 62-jährigen Seat-Fahrerin, die auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Ostgroßefehn unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Opel Corsa nach links von der Fahrbahn abkam und gegen ein Brückengeländer prallte. Der Seat Altea kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und durchbrach das Brückengeländer. Der Wagen rutschte in den Kanal und versank zur Hälfte im Wasser. Die Seat-Fahrerin und ihre 24 Jahre alte Beifahrerin aus Großefehn wurden leicht verletzt. Sie konnten sich aus dem Auto befreien. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Abschleppunternehmen musste die Autos bergen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund