PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

05.05.2021 – 11:36

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 210505-2: Zeugen gesucht nach Wohnungseinbrüchen - Frechen/Hürth/Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Das Kriminalkommissariat 13 hat in den zur Anzeige gebrachten Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

In der Zeit zwischen Montag (3. Mai) 20 Uhr und Dienstag (4. Mai) 11.15 Uhr traten Unbekannte die Eingangstür der zum Teil leerstehenden Wohnung eines 43-Jährigen in der Heinrich-Wolf-Straße in Frechen ein. Innerhalb der Wohnung durchwühlten die Täter das noch eingerichtete Büro. Ob die Einbrecher Beute machten, ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Die Abwesenheit eines Ehepaares (54/57) nutzten Einbrecher zum Aufbruch eines Badezimmerfensters eines Hauses in der Lupenaustraße in Hürth (Altstätten-Burbach). Ersten Erkenntnissen zufolge hebelten die Täter in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 18.20 Uhr am Dienstag (4. Mai) zunächst eine Gartentür auf, um auf das Grundstück des Hauses zu gelangen. Nachdem der Versuch, eine Terrassentür aufzuhebeln, gescheitert war, gelang den Tätern der Einstieg über ein aufgehebeltes Badezimmerfenster. Dabei zerbrach das Fensterglas. Im Innern des Hauses betraten und durchwühlten die Einbrecher sämtliche Räume und entwendeten ein Apple IPad, Modeschmuck und etwas Bargeld.

Während der Abwesenheit eines Bewohners (23) brachen Unbekannte in der Zeit zwischen 15 Uhr und 23 Uhr in ein Zweifamilienhaus in Bergheim-Oberaußem ein. Dort hebelten die Täter in der Bergheimer Straße zunächst die Hauseingangstür auf und im weiteren Verlauf die Wohnungstür des 23-jährigen Bewohners. In der Wohnung nahmen die Täter ein Laptop an sich und flüchteten.

Zeugen, die an den genannten Tatorten Verdächtige gesehen haben und zu Ihnen Angaben machen können, werden gebeten, sich mit den Ermittlern telefonisch unter 02233 52-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Rhein-Erft-Kreis
Weitere Storys aus Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis