Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

07.07.2020 – 11:59

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 200707-4: Zufälliger Fund von Betäubungsmitteln - Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Am Montag (06. Juli) hat ein Hausmeister einer Wohnanlage um Hilfe mit einer unberechtigt genutzten Wohnung gebeten. Gegen 11:00 Uhr meldete ein Hausmeister (57) einer Wohnanlage an der Otto-Hahn-Straße die widerrechtliche Nutzung einer Wohnung. Der Wohnungsmieter (53) hatte in der Vergangenheit einem Bekannten (41) die Nutzung der Wohnung während seiner Abwesenheit erlaubt. Diese Erlaubnis hatte er ihm jedoch wieder entzogen und den Hausmeister gebeten, dies zu prüfen. Für den 57-Jährigen stellte sich heraus, dass sich trotz allem jemand in der Wohnung aufhält, weshalb er die Polizei kontaktierte. Die Polizisten ließ der 41-Jährige zur Sachverhaltsklärung in die Wohnung eintreten. Im Wohnzimmer stießen die Polizisten auf eine Tafel mit einer Preisliste zu Cannabisprodukten. Die Beamten stellten zudem nicht nur den Geruch von Marihuana fest, sondern auch eine nicht geringe Menge an Marihuana. In der Wohnung befanden sich außerdem Gegenstände, wie eine Feinwaage, die auf den Handel von Betäubungsmitteln schließen ließ. Die Beamten nahmen den 41-Jährigen vorläufig fest und stellten die Betäubungsmittel sowie die weiteren Utensilien sicher. Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt hat das Kriminalkommissariat 13 aufgenommen. Bei einer Verurteilung nach dem Betäubungsmittelgesetz wegen des Handels mit Betäubungsmitteln, muss ein Verdächtiger damit rechnen, mit einer Strafe von bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe gemaßregelt zu werden. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell