Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

06.07.2020 – 14:09

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 200706-5: Mofafahrer nach Unfall schwer verletzt - Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 25-Jähriger nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Warnbake. Die Polizei sucht Unfallzeugen und dankt auf diesem Wege den Ersthelfern.

Am Montagmorgen (06. Juli) erhielten Streifenbeamte gegen 04:50 Uhr den Einsatz, einen Verkehrsunfall mit einem Verletzten auf der Bundesstraße (B) 265 in Höhe Erp aufzunehmen. Dort eingetroffen, behandelten Rettungskräfte bereits den verletzten 25-Jährigen. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr er in Fahrtrichtung Lechenich und kam aus bisher ungeklärter Ursache circa 300 Meter vom Ortsausgang Erp entfernt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Dabei zog sich der 25-Jährige schwere Verletzungen zu. Ersthelfer vor Ort kümmerten sich um den Verletzten. Ein 55-Jähriger wählte den Notruf.

Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in eine Uniklinik. Die Beamten stellten an seinem Mofa technische Veränderungen fest und beschlagnahmten die Maschine. Für die Dauer der medizinischen Versorgung sperrten die Beamten den Bereich der Unfallstelle auf der B 265 ab. Das Verkehrskommissariat in Hürth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sich unter Telefon 02233 52-0 zu melden. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis