Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Fußgängerin schwer verletzt

    Erftkreis (ots) - In Frechen zog sich am Dienstagnachmittag (6.5.) eine Fußgängerin (60) bei einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall schwere Verletzungen zu. Stolpernd war die Frau mit dem Kopf gegen eine Autofelge geprallt. Sie musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Um 14.50 Uhr hatte die 60-Jährige zusammen mit einer Bekannten den Gehweg der Europaallee benutzt. In Höhe eines dortigen Blumengeschäfts stolperte die Frau über einen leicht aus dem Gehwegbelag herausragenden Kanaldeckel, geriet ins Straucheln und stürzte zu Boden.

    Dabei prallte sie mit dem Gesicht gegen die hintere Felge eines stehenden Autos, dessen Fahrer (66) unmittelbar zuvor aus einer Parktasche, über den Gehweg hinweg, ausparken wollte.

    Durch eine getragene Brille zog sich die Fußgängerin bei dem Aufprall erhebliche Schnittverletzungen und Prellungen im Gesicht zu.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: