Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Keine Meldung von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

27.08.2019 – 10:00

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190827-1: Betäubungsmittel weggeworfen- Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Polizisten haben am Sonntag (25. August) einen Drogendeal beobachtet. Der Verkäufer flüchtete und verletzte hierbei einen der Beamten leicht. Er wurde wenig später ermittelt.

Die Polizisten fuhren gegen 18:10 Uhr auf der Bahnhofstraße Streife. Im Verlauf sahen sie zwei junge Männer. In diesem Moment steckte einer der beiden (18) einen Geldschein in die Bauchtasche eines 17-Jährigen. Als dieser den Streifenwagen sah, schloss er seine Bauchtasche. Er stieg auf sein Fahrrad und beabsichtigte, mit diesem davon zu fahren. Die Beamten liefen auf ihn zu und wollten seine Flucht verhindern.

Daraufhin warf er ihnen sein Fahrrad entgegen, auf dem einer der Beamten zu Fall kam und sich dabei leicht verletzte. Der 17-Jährige flüchtete vor den Beamten zu Fuß über einen Garagenhof. Dabei verlor er sein Smartphone. Einer der beiden Beamten kannte ihn aus voran gegangenen Einsätzen, so dass sie seine Wohnanschrift aufsuchten. Der 17-Jährige war nicht zu Hause, der Vater wurde über den Sachverhalt informiert und Handy und Fahrrad übergeben.

Wenig später meldete sich eine Zeugin bei der Polizei. Sie hatte bei Gartenarbeiten die Bauchtasche des 17-Jährigen gefunden. Die "Kräuter" sowie Ausweis und Bargeld des 17-Jährigen übergab sie den Beamten. Die Beamten fanden mehrere Schnellverschlusstütchen mit Marihuana und suchten erneut die Wohnanschrift des 17-Jährigen auf. Dieses Mal trafen sie den 17-Jährigen an, der zugab, dass es sich um sein Betäubungsmittel handelt und er etwas davon an den 18-Jährigen verkaufen wollte. Auf seiner Flucht hatte er seine Tasche über die Garagen geworfen, die dann im Garten der Zeugin landete. Die Beamten leiteten Strafverfahren ein. (wp)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis