Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

09.08.2019 – 12:56

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190809-3: Elffacher Erpressungsversuch mit Geldforderung - Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Der Polizei liegen aktuell elf Anzeigen vor, in denen Unbekannte von Internetnutzern wegen fadenscheiniger Aussagen Geld fordern.

Inhaltlich geht es immer um das Gleiche: Internetnutzer erhielten auf ihren Computern Meldungen, dass ihre Anlagen gehackt seien oder das damit gedroht wird, Daten auf dem PC zu verändern oder zu löschen. Dieses Phänomen erlebte seit Donnerstag (08. August) ein Hoch und elf Bürgerinnen und Bürger erstatteten Anzeige gegen Unbekannt. In einer Mail ist die Rede davon, dass man als User in einschlägigen Foren oder Internetseiten unterwegs gewesen sei, gefilmt wurde und zur Verhinderung der Verbreitung an Freunde/Bekannte eine gewisse Summe zahlen soll. Die Betroffenen blieben skeptisch, sicherten notwendige Daten und erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei rät: Lassen auch Sie sich nicht verunsichern und suchen sie die nächstgelegene Polizeidienststelle auf, um Anzeige zu erstatten. Weitere Informationen über CyberCrime finden Sie im Internet unter: https://rhein-erft-kreis.polizei.nrw/artikel/sicherheit-im-internet-0 Broschüren zum Thema Internetkriminalität sind abrufbar über: http://www.susii.nrw/rhein-erft/de/infomaterial/index.html (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis