Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

19.02.2019 – 13:50

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190219-1: Ladendiebe dem Richter vorgeführt- Frechen/Köln

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Die Polizei nahm eine Gruppe von insgesamt sechs Männern am Montag (18. Februar) um 16:30 Uhr nach mehreren Ladendiebstählen in einen Baumarkt auf der Europaallee fest.

Zunächst beobachteten Zeugen, wie zwei Männer (34/30) den Markt getrennt betraten. Im weiteren Verlauf füllten sie einen Rucksack mit Ware und verließen den Markt, ohne die Ware zu bezahlen. Auf dem Parkplatz begaben sie sich zu zwei Autos, in denen vier weitere Männer im Alter von 30 bis 47 Jahren warteten. Im Anschluss betraten wieder zwei andere Männer aus der Gruppe den Baumarkt und entwendeten ebenfalls mehrere Gegenstände.

Die Polizei nahm die sechs Männer fest, als diese mit ihrer Beute im Wert von mehreren tausend Euro den Parkplatz verlassen wollten. Bei der weiteren Überprüfung stellten die Beamten fest, dass alle bereits wegen bandenmäßigen Diebstahls polizeilich in Erscheinung getreten sind. Der letzte Fall der Bande war am gleichen Tag um 13:00 Uhr in Köln in einem Baumarkt in Ehrenfeld. Dort hatten der 34-Jährige und einer der Männer, die im Auto angetroffen worden waren, ebenfalls einen Ladendiebstahl begangen. Alle sechs aus Ibbenbüren stammende Männer werden einem Richter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (wp)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis