Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 180712-2: Festnahme nach Bedrohung- Tatverdächtiger hatte Haftbefehle- Kerpen

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Mann (45) bedrohte am Mittwoch (11. Juli) gegen 21:00 Uhr eine 34-Jährige an ihrer Wohnanschrift in der Kerpener Innenstadt. Polizisten nahmen den mit mehreren Haftbefehlen gesuchten Mann fest.

Die 34-Jährige wandte sich an die Polizei, da sie befürchtete, der 45-Jährige könnte seine Drohungen ihr gegenüber in die Tat umsetzen. Als die Beamten eintrafen, sahen sie den Tatverdächtigen in der Wohnung eines Nachbarn, als dieser versuchte, sich zu verstecken. Zudem war den Beamten bekannt, dass gegen den 45-Jährigen drei Haftbefehle bestanden. Daher suchten die Beamten die Wohnung des Nachbarn auf, in der der Gesuchte sich aufhielt. Bei der Durchsuchung der Wohnung drohten die Polizisten auch den Einsatz eines Diensthundes an. Der 45-Jährige versuchte vergeblich, bei seiner Entdeckung zu flüchten. Der Diensthund verhinderte dies, dabei wurde der 45-Jährige leicht am Arm verletzt. Die Beamten nahmen ihn fest, brachten ihn zu einer Polizeiwache und leiteten aufgrund der Bedrohung ein erneutes Strafverfahren gegen ihn ein. (wp)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: