BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

BDU-Umfrage: "Schwarze Ampel" gut für die Wirtschaft
Andere politische Konstellationen spielen keine Rolle - Nur 16 Prozent für Neuwahlen

    Bonn/Berlin (ots) - In einer Blitzumfrage bei Vorständen, Geschäftsführern und leitenden Angestellten aus Mitgliedsfirmen des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. spricht sich eine deutliche Mehrheit für eine Koalition von CDU/CSU, FDP und Grünen aus. Trotz der zu erwartenden schwierigen Koalitionsbildung befürworten lediglich 16 Prozent der knapp 300 eingegangenen Antworten einen erneuten Urnengang.

    Unter den Beratern, die eine Neuwahl ablehnen (84 Prozent), ergibt sich eine eindeutige Präferenz: Gefragt nach der besten Regierungskoalition für die deutsche Wirtschaft votieren 66 Prozent der Berater für die "Schwarze Ampel". Nur zwölf Prozent halten eine große Koalition unter Führung von SPD oder CDU/CSU für sinnvoll. Zehn Prozent empfehlen unter den gegenwärtigen Bedingungen eine "Rote Ampel".

    "Das Meinungsbild in der Beratungswirtschaft ist ganz eindeutig", so die Einschätzung von BDU-Präsident Rémi Redley: Ein erneuter Urnengang werde an der Pattsituation der beiden Lager nichts ändern und nur weiteren Zeitverlust nach sich ziehen. Den könne sich das Land nicht weiter leisten. Offenbar werde einer Koalition von Union, Grünen und FDP eher als einer großen Koalition zugetraut, den anstehenden Herausforderungen mit dem notwendigen Reformwillen zu begegnen und positive Signale für eine wirtschaftliche Belebung in Deutschland zu erzielen. "Dass die schwarze Ampel den eindeutigen Vorzug auch vor einer unionsgeführten großen Koalition erhält, lässt weiterhin den Schluss zu, dass die Grünen nicht mehr per se als wirtschaftsfeindlich empfunden werden", so Redley.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. Klaus Reiners (Pressesprecher) Zitelmannstraße 22, 53113 Bonn und Kronprinzendamm 1, 10711 Berlin Tel.: 0228/9161-16 eMail: rei@BDU.de

Original-Content von: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

Das könnte Sie auch interessieren: