Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Tierquälerei:Drei Jahre Gefängnis für Gütesiegel-Schweinemäster / Historisches Urteil gegen den rechtsfreien Raum in der Massentierhaltung

Ulm (ots) - Am Freitag den 15.03.2019 verurteilte das Amtsgericht Ulm einen Massentierhalter aus Merklingen ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

14.03.2019 – 12:06

BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

Unternehmensberater planen auch 2019 mit deutlichem Umsatzplus

Unternehmensberater planen auch 2019 mit deutlichem Umsatzplus
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Der Umsatz der Consultingbranche ist 2018 um 7,3 Prozent auf insgesamt 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für das angelaufene Jahr 2019 bleiben die deutschen Unternehmensberater zuversichtlich. Trotz zunehmender Konjunktur-Unsicherheiten, wie zum Beispiel durch die weltweiten Handelskonflikte und den ungeklärten Brexit, haben 65 Prozent (2017: 78 %) der Marktteilnehmer eine positive Wachstumsprognose für das Jahr 2019 abgegeben. Aus dieser Einschätzung der Marktteilnehmer ergibt sich für 2019 eine Wachstumsprognose von + 7,1 Prozent. Diese Ergebnisse auf Grundlage der Branchenstudie "Facts & Figures zum Beratermarkt 2019" hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) heute im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Die großen Consultingfirmen mit über 50 Mio. EUR Umsatz verzeichneten 2018 erstmalig wieder mit + 7,5 Prozent ein leicht höheres Wachstum als der Gesamtmarkt. Das Wachstum kleinerer Unternehmensberater lag hingegen mit + 5,5 Prozent unter dem Marktdurchschnitt. BDU-Präsident Ralf Strehlau: "Die große Nachfrage besonders nach Unterstützung in Digitalisierungsfragen hält insgesamt an. Die Präsenzberatung beim Kunden bleibt dabei wichtig. In der Umsetzungsberatung spielt der menschliche Faktor eine entscheidende Rolle, dies kann nur bedingt durch Künstliche Intelligenz (KI) oder Maschinen ersetzt werden."

Der weiterhin vorhandene Optimismus in der Consultingbranche spiegelt sich auch in den geplanten Neueinstellungen wider. 90 Prozent der großen Unternehmensberatungen mit über 10 Millionen Euro Umsatz planen für 2019 zusätzlich sowohl berufserfahrene Consultants als auch Juniorberater einzustellen. Bei den mittelgroßen Marktteilnehmern wollen ebenfalls rund Dreiviertel neue Jobs für Senior- und Juniorberater schaffen.

Im Jahr 2018 kam mit einem Plus von 8,7 Prozent. eine besonders starke Nachfrage aus der Konsumgüterindustrie. Die Branche hat sich an die Spitze der Bewegung hinsichtlich der Entwicklung von technologiebasierten und voll integrierten Geschäftsmodellen gesetzt. In der Versicherungsbranche (+ 8,1 %) müssen die Unternehmen schnell Antworten auf den sich zuspitzenden Wettbewerb durch Vergleichsportale sowie den Markteintritt branchenfremder Anbieter finden. Im Fahrzeugbau (+ 6,4 %) machten sich die schwierigen Marktbedingungen bemerkbar, dies führte zu einem Wachstum unterhalb des Marktdurchschnitts. Das Kundensegment Public Sector (+ 7,3 %) bewegte sich 2018 parallel zur Entwicklung des Gesamtmarktes (+ 7,3 %).

2018 suchten die Kunden der Consultants besonders Unterstützung bei Themenstellungen rund um IT-Datenschutz und Datensicherheit (+ 16,2 %). Zum einen hat das Thema durch die Einführung der Datenschutzgrundverordnung deutlich an Relevanz für die Firmen gewonnen. Zum anderen ist vor dem Hintergrund vermehrter Datenskandale das Bewusstsein für mehr Prävention gewachsen. Auch in der Einschätzung für das Jahr 2019 erwarten die Unternehmensberater eine starke Kundennachfrage in IT-Sicherheitsfragen (+ 8,8 %). Parallel sollen in den Unternehmen die Anstrengungen und Aufwendungen für den Ausbau bzw. die Anpassung der Informationstechnologie steigen (Prognose 2019 für Beratungsleistungen rund um IT-Anwendungen & Infrastruktur + 8,4 %). Darüber hinaus sehen die Consultants das Thema Begleitung von Veränderungsprozessen ganz oben auf der Kunden-Agenda (Prognose 2019 für Beratungsfeld Changemanagement + 9,0 %).

Download Pressemitteilung unter: www.bdu.de/pressemitteilungen

Download Infografik unter: www.bdu.de/infografik-markt

Marktstudie bestellen unter: www.bdu.de/mediathek

Kennzahlen und Studienmethodik: 2018 arbeiteten in Deutschland rund 124.000 Unternehmensberater (+ 5,6 %). Insgesamt waren etwa 150.000 Mitarbeiter in der Consultingbranche beschäftigt (+ 5,0 Prozent). Grundlage der BDU-Branchenstudie "Facts & Figures zum Beratermarkt 2019" ist eine Marktbefragung im Januar/Februar 2019, an der sich gut 450 Unternehmensberatungen aus der gesamten Consultingbranche beteiligt haben. Befragt wurden ausschließlich Marktteilnehmer mit einem substanziellen Anteil in der klassischen Management- und IT-Beratung.

Pressekontakt:

Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.
Klaus Reiners I Pressesprecher
Joseph-Schumpeter-Allee 29, 53227 Bonn
T +49 (0) 228 9161-16 oder 0172 23 500 58, klaus.reiners@bdu.de

Original-Content von: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung