Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von DIE ZEIT mehr verpassen.

23.02.2005 – 08:00

DIE ZEIT

Umfrage: Hälfte der Deutschen würde Religionsunterricht zugunsten von Deutsch und Mathematik streichen

    Hamburg (ots)

Fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) würde den Religionsunterricht an den Schulen streichen, um mehr Zeit für Deutsch und Mathematik zu haben. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, über die die ZEIT berichtet. Auch bei den Fächern Philosophie (15 Prozent), Kunst (15 Prozent), Musik (zehn Prozent) und Sport (sieben Prozent) würden viele Befragte den Rotstift ansetzen. Bei den naturwissenschaftlichen Fächern, den Fremdsprachen und der Sozialkunde sollte nach dem Willen der Befragten nicht gekürzt werden.

    Dieselbe Umfrage hat ergeben, dass die Deutschen mit einer Mehrheit von 53 Prozent die Einführung von Studiengebühren ablehnen. 87 Prozent aller Befragten befürchten, dass Studiengebühren nicht den Hochschulen zugute kommen, sondern Löcher an anderer Stelle stopfen. 80 Prozent sind der Meinung, Studiengebühren benachteiligten insbesondere Studierende aus finanziell schlechter gestellten Familien.

    Die Umfrageergebnisse sind Teil des so genannten Bildungsbarometers, das die ZEIT alle drei Monate gemeinsam mit der 3Sat-Sendung "Kulturzeit" veröffentlicht. Mit ihm soll regelmäßig die Meinung der Bevölkerung zu aktuellen Entwicklungen in Schulen und Hochschulen sowie in der Bildungspolitik erfragt werden. Für das Bildungsbarometer befragt das Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Koblenz-Landau regelmäßig 1000 repräsentativ ausgewählte Personen.

    Den kompletten Text und die kompletten Graphiken der ZEIT Nr. 9 vom 24. Februar 2005 senden wir Ihnen gerne zu.

Pressekontakt:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558,
E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell