DIE ZEIT

Neuauflage im Alt-Torwartstreit: Jens Lehmann greift Oliver Kahn an

Hamburg (ots) - Vor dem Wiedersehen mit Oliver Kahn beim Trainerkurs des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) greift der ehemalige Nationaltorwart Jens Lehmann seinen alten Rivalen an. "Kahn hat sich zuletzt wieder negativ über mich geäußert, was er in den letzten zweieinhalb Jahren eigentlich immer getan hat", sagte Lehmann ZEIT ONLINE. "Inzwischen ignoriere ich das einfach. Da muss er selber mit klar kommen."

Die beiden Torhüter, die sich schon zu ihrer aktiven Zeit immer wieder gegenseitig attackierten, werden von Ende April an zusammen eine Trainerausbildung beim DFB durchlaufen. "Wenn ich die Prüfung bestehe, kann ich ab März nächsten Jahres alles trainieren, was ich will", sagte Lehmann. Der 41-Jährige, der Mitte März für einige Monate noch einmal überraschend von seinem alten Verein Arsenal London unter Vertrag genommen wurde, sieht seine Zukunft aber nicht zwingend als Fußballtrainer. "Ich hätte sicherlich eine sehr gute Qualifikation, im Fußball zu arbeiten. Dann könnte ich in die Administration gehen oder auch Trainer werden. Und auch für die Medientätigkeit wäre ich noch besser qualifiziert", sagte Lehmann ZEIT ONLINE.

Das komplette ZEIT ONLINE-Interview dieser Meldung finden Sie unter http://www.zeit.de/sport/2011-04/interview-lehmann-kahn-almunia .

Pressekontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Christian Spiller, ZEIT
ONLINE (Tel.: 030/322 950 126, E-Mail: christian.spiller@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: