Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH

WURST von Fritz Hendrick Melle: Der Roman unserer ernährungsideologisch verseuchten Gegenwart!

Er war der neue Jörg Fauser, als sein erster Roman erschien: RICHTIGES LEBEN. Danach, vor allem nach einem ernüchternden Auftritt beim Ingeborg-Bachmann-Wettlesen, gründete er die eine oder andere Firma, feierte finanzielle Erfolge und ging grandios pleite. Jetzt ist er literarisch zurück! Fritz Hendrick Melle schreibt mit WURST eine bitterböse und gewalttätige Abrechnung mit Veganismus, Hipstertum und kapitalistischen Mechanismen im digitalen Neuland-Zeitalter. Es ist ein Roman mit Schockelementen, im permanenten Präsens geschrieben, und spielt in der Foodszene Berlins, in der Ernährung Religion und Ideologieersatz ist. Pressemitteilung zur Neuerscheinung am 1. April 2018.

"In meinem Roman geht es um den aktuellen Ernährungswahnsinn: 'Ich bin Vegetarier, also bin ich' oder 'Fleischessen als Teil der konservativen Revolution'." Fritz Hendrick Melle

Frederic Baecker ist Ende vierzig. Als Mann und Vater ist er ein Versager, als Berater ein Globalisierungsopfer. Eines Tages wird er von einem Fremden angesprochen: Der Koch Stefan Meester will ihn engagieren, um eine Marke für regionale, deutsche Wurst aufzubauen. Erst nimmt Baecker das Angebot nicht ernst, erkennt aber schnell, dass Meester eine Vision hat. Menschen mit Visionen sind rar.

Frederic ist alt genug, um zu wissen, dass Meester sein letzter Ausweg ist, der drohenden Altersarmut zu entkommen. Er ist zornig genug, um diese Chance ohne Rücksicht zu ergreifen. Gemeinsam mit Meester entwickelt er die 'Alternative Kommando Wurst' gegen den veganen, politisch korrekten Mainstream.

"In WURST geht es um die Fragen, ob man aus Veganern gute Wurst machen kann, warum Sex Gewalt braucht und woher der Zorn der mittelalten Männer kommt. Der Held ist ein weißer mittelalter heterosexueller Mann, so wie ich ungefähr, der einen intensiven Macht- und Sinnverlust erfahren hat. Und was passiert, wenn man solche Menschen loslässt, davon handelt dieser Roman." Fritz Hendrick Melle

WURST ist ein Roman mit Schock-Elementen. Er spielt in einer Zeit, in der Ernährung Religions- und Ideologieersatz ist und die Aggressivität zunehmend Blasen auf dem Asphalt wirft.

Fritz Hendrick Melle steht gern für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung. Zur Terminabstimmung oder zur Bestellung eines Rezensionsexemplars kontaktieren Sie mich gerne.

DER AUTOR:

FRITZ HENDRICK MELLE, 1960 in Karl-Marx-Stadt geboren, Abitur, danach Anlagenfahrer, Heizer, Friedhofsarbeiter; vier Semester Theologie in Naumburg. 1985 Mitarbeit in der Anthologie "Berührung ist nur eine Randerscheinung" bei Kiepenheuer & Witsch. Dezember 1985 Übersiedlung nach Berlin/W. Studium an der HdK, erste Jobs als Werbetexter. 1991 Veröffentlichung des Romans RICHTIGES LEBEN. Gründung der Werbeagentur Melle-Pufe, ab 1998 Aufbau der Onlineagenturen Melle-Pufe Online, bis 2014 CCO bei dorland/Grey. 2014 Veröffentlichung von DIE AMAZONE VOM KOLLWITZPLATZ. Blog: www.hendrickmelle.de

DAS BUCH:

Fritz Hendrick Melle: WURST

Roman

232 Seiten, Klappenbroschur

14,99 EUR (D), ISBN 978-3-86265-699-8

Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2018

Erscheint am 1. April 2018

Mit freundlichen Grüßen 

Ulrike Bauer
Presseleitung

T: 030 - 44 33 63 045 
M: 0157 - 789 284 13
F: 030 - 44 33 63 044

E: ulrike.bauer@schwarzkopf-schwarzkopf.de  
W: www.schwarzkopf-schwarzkopf.de
F: www.facebook.com/schwarzkopfverlag

Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH
Kastanienallee 32 | 10435 Berlin-Prenzlauer Berg
Geschäftsführer: Oliver Schwarzkopf | UID DE176649479
AG Berlin-Charlottenburg | HRB 53141 


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: