Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH

111 GRÜNDE, DIE EISBÄREN BERLIN ZU LIEBEN: Eine Liebeserklärung an den großartigsten Eishockeyclub der Welt

Die Eisbären Berlin sind Kult: Sie sind der Rekordmeister der Deutschen Eishockey Liga, eine Instanz im deutschen Sport. Sie sind der Verein, der jenseits der Kicker die meisten Zuschauer anlockt. 111 GRÜNDE, DIE EISBÄREN BERLIN ZU LIEBEN bietet einen tiefen persönlichen Einblick in das Innere des Clubs - authentisch und spannend!

"Die Eisbären sind mein Verein, sie sind mein Leben." Sven Felski (1992 bis 2012 Stürmer bei den Eisbären)

Die Historie der Eisbären bietet viele Aspekte, die den Club besonders machen: In der DDR fristeten die Eisbären, damals noch als SC Dynamo, ein Nischendasein und spielten im Prinzip in ihrer eigenen Liga. Als einziger Verein aus dem Osten in einer großen Publikumssportart schafften sie es, sich später auch im Westen an der Spitze zu behaupten.

Davon erzählt 111 GRÜNDE, DIE EISBÄREN BERLIN ZU LIEBEN in vielen verschiedenen Geschichten, von denen der Autor in fast zwei Jahrzehnten als Begleiter der Eisbären etliche selbst erlebt hat. Es geht unter anderem um große und seltsame Trainer, einzigartige Spieler, einen Bürgermeister der anderen Art, den Aufbruch aus der beschaulichen Welt in Hohenschönhausen und das Heranwachsen zum Fixpunkt eines neuen Stadtviertels. Dieses Buch ist ein unverzichtbares Kompendium für jeden Eisbären-Fan.

"Die frühe und neuere Geschichte bei den Eisbären sind zwei Dinge für sich. Die eine spielte in Hohenschönhausen, vorzugsweise vor der Wende. Die andere begann später in Hohenschönhausen, erreichte ihren Höhepunkt aber im Friedrichshain und findet bis auf unbestimmte Zeit dort ihre Fortführung. Beide Geschichten erzählen von Sieg und Niederlagen, von Tränen und Triumphen, von Aussichtslosigkeit und Hoffnung." Marcel Stein

EINIGE GRÜNDE: Weil der Club Kult ist. Weil die Eisbären der bekannteste Club außerhalb des Fußballs sind. Weil die Berliner mit ihrem speziellen Vereinskonzept Idealist und Vorreiter waren. Weil die Fans eine U-Bahn durch die Halle fahren ließen. Weil die Eisbären ein neues Spielsystem in Deutschland etabliert haben. Weil die Los Angeles Kings mehr als nur ein Bruderclub sind. Weil die Berliner in einem Palast spielten. Weil der Papst den Eisbären die Titelseite klaute. Weil der Vater eines der besten Spieler der Welt die Eisbären trainierte. Weil der Club ein Gerichtsurteil geschickt für sich genutzt hat.

Der Autor und Eisbären-Experte Marcel Stein steht gern für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung. Zur Terminabstimmung oder zur Bestellung eines Rezensionsexemplars kontaktieren Sie mich gerne.

DER AUTOR:

MARCEL STEIN, Jahrgang 1974, spielte als Kind auf den zugefrorenen Seen der Uckermark selbst Eishockey und schaute sich WM-Spiele leidenschaftlich gern im Fernsehen an. Mit der Arbeit als Journalist bei der "Berliner Morgenpost" und der "Welt" lernte er das Eishockey in Deutschland sehr genau kennen, reiste mit den Eisbären Berlin durch die DEL und berichtete selbst von Weltmeisterschaften.

DAS BUCH:

Marcel Stein: 111 GRÜNDE, DIE EISBÄREN BERLIN ZU LIEBEN

Mit einem Vorwort von Sven Felski

288 Seiten, Taschenbuch, 9,99 EUR (D)ISBN 978-3-86265-693-6

Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2017

Erscheint am: 7. Oktober 2017

Mit freundlichen Grüßen 

Ulrike Bauer
Presseleitung

T: 030 - 44 33 63 045 
M: 0157 - 789 284 13
F: 030 - 44 33 63 044

E: ulrike.bauer@schwarzkopf-schwarzkopf.de  
W: www.schwarzkopf-schwarzkopf.de
F: www.facebook.com/schwarzkopfverlag

Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH
Kastanienallee 32 | 10435 Berlin-Prenzlauer Berg
Geschäftsführer: Oliver Schwarzkopf | UID DE176649479
AG Berlin-Charlottenburg | HRB 53141 


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: