WDR Westdeutscher Rundfunk

Nach 25 Jahren "Quarks": Ranga Yogeshwar gibt Moderation an Mai Thi Nguyen-Kim und Ralph Caspers weiter

Köln (ots) - Der Journalist und Moderator Ranga Yogeshwar gibt Ende 2018 nach mehr als 25 Jahren die Moderation des WDR-Wissensmagazins "Quarks" ab. Dem WDR bleibt er aber auch künftig erhalten. "Quarks" wird weiterhin von Mai Thi Nguyen-Kim und Ralph Caspers moderiert.

Ranga Yogeshwar: "Abschiednehmen heißt auch immer Loslassen. Diesen Schritt habe ich in der Vergangenheit auch schon bei anderen erfolgreichen Formaten wie ,Kopfball' oder ,Wissen vor 8' bewusst getan. Das Timing für die Staffelübergabe ist jetzt genau richtig: Mit Mai Thi Nguyen-Kim und Ralph Caspers gibt es zwei exzellente Köpfe, die auf ihre ganz eigene Art Quarks prägen und erweitern werden. Ich übergebe daher die Staffel an meine Kolleginnen und Kollegen vor und hinter der Kamera mit einem guten Gefühl. Mein Abschied von ,Quarks' ist dabei kein Abschied vom WDR. Ich bleibe dem Westdeutschen Rundfunk weiterhin verbunden."

WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn: "Ranga Yogeshwar hat mit ,Quarks' ein modernes Wissenschaftsformat etabliert und die Sendung über viele Jahre geprägt: Er ist als exzellenter Journalist und Moderator Lotse in einer komplexen Welt. Gerade in einer Zeit der Digitalisierung, die neue Fragen und Herausforderungen mit sich bringt, bietet er dem Publikum damit wertvolle Orientierung. Dafür bin ich dankbar und freue mich, dass er diese Rolle für den WDR weiter mit Reportagen und Sonderformaten wahrnehmen wird." Für das Frühjahr 2019 ist eine zweiteilige Reportage von Ranga Yogeshwar zum Thema "Künstliche Intelligenz" unter WDR-Federführung im Ersten geplant.

Mai Thi Nguyen-Kim gehört seit 2018 zum "Quarks"-Moderatoren-Team, Ralph Caspers ist seit 2010 dabei. Seit Juli 2018 sind unter der Crossmedialen Gesamtmarke "Quarks" Fernsehen, Hörfunk mit Podcast und demnächst auch einem Spotify-Angebot sowie Facebook, Instagram und YouTube vereint. Mitte November geht die neu gestaltete Website quarks.de online.

Hinweis: Ein ausführliches Statement von Ranga Yogeshwar finden Sie in der WDR-Presselounge:

www.presse.wdr.de/plounge/wdr/programm/2018/11/20181106_ranga_yogeshwar.html

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: http://www.presse.wdr.de

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Stefanie Schneck
Telefon 0221 220 7125
stefanie.schneck@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: