WDR Westdeutscher Rundfunk

29. DEUTSCHER KAMERAPREIS: Walter Demonte neuer Geschäftsführer
Neuer Wettbewerbsstart: 19. November 2018

Köln (ots) -

Der Verein DEUTSCHER KAMERAPREIS Köln e.V. hat einen neuen 
Geschäftsführer. Seit dem 1. September 2018 lenkt Walter Demonte 
(54), Leiter der Abteilung Kamera und Ton beim WDR, die Geschicke des
renommierten Vereins, der jedes Jahr im Rahmen einer Preisverleihung 
herausragende Leistungen in Bildgestaltung und Schnitt würdigt. Der 
DEUTSCHE KAMERAPREIS zählt zu den bedeutendsten Auszeichnungen der 
Branche im deutschsprachigen Raum. Walter Demonte folgt auf Christoph
Augenstein, der die Position in den vergangenen zwölf Jahren inne 
hatte und kürzlich die Funktion des Produktions- und 
Betriebsdirektors beim rbb in Berlin übernommen hat. 

Walter Demonte ist dem DEUTSCHEN KAMERAPREIS seit über 20 Jahren in 
verschiedenen Funktionen verbunden - zuletzt als Kuratoriumsmitglied 
für den WDR. Nach Beendigung seines Studiums zum Diplom-Ingenieur 
1992 begann er seine berufliche Laufbahn im WDR als Kameramann in der
Abteilung Kamera und Ton. Hier wirkte er in allen Genres der 
Kameraarbeit: aktuelle Berichterstattung, Dokumentation, Reportage 
und Fiktionales. Er arbeitete mit Regisseuren und Autoren wie Hanno 
Brühl, Gerd Ruge oder Klaus Bednarz zusammen. 2002 leitete Walter 
Demonte die Betriebsgruppe E-Kamera und übernahm im darauffolgenden 
Jahr die Leitung der Abteilung Kamera und Ton im WDR. In dieser 
Funktion war er maßgeblich für die Einführung der digitalen 
Kameratechnik und von HDTV verantwortlich. Er ist außerdem 
Fachexperte in verschiedenen ARD-Gremien zum Thema Bildgestaltung und
Kameratechnik. 


Kooperation mit der Fachmesse Photokina 

2019 kooperiert der DEUTSCHE KAMERAPREIS erstmals mit der weltweiten 
Leitmesse der Foto-, Video- und Imaging-Branche Photokina. Die 
Preisverleihung wird am 10. Mai 2019 im Rahmen der Messe im 
Tanzbrunnen in Köln stattfinden. 

Walter Demonte: "Schon seit vielen Jahren verschwimmen die Grenzen 
zwischen klassischer Fotografie und Filmgestaltung. In diesem Bereich
bewegt sich eine neue Generation von Gestaltern souverän und kreativ.
Die Photokina und das breite Publikum bieten eine ideale Plattform, 
die Leistungen der ausgezeichneten Gestalter zu präsentieren und in 
einen Dialog mit dem Fachpublikum zu kommen. Hierzu sind Workshops 
und Präsentationen vorgesehen." 


Neuer Wettbewerbsablauf 2019

Aufgrund der früher stattfindenden Preisverleihung verschiebt sich 
der zeitliche Ablauf: Der Wettbewerb um den 29. DEUTSCHEN KAMERAPREIS
startet bereits am 19. November 2018. Bis zum 11. Januar 2019 können 
sich dann wieder Kameraleute sowie Editorinnen und Editoren um die 
renommierte Auszeichnung bewerben.

Alle Informationen zur Bewerbung und zum Preis unter 
www.deutscher-kamerapreis.de

Fotos unter www.ard-foto.de 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Kristina Bausch
Tel.: 0221 220 7118
Email: kristina.bausch@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: