WDR Westdeutscher Rundfunk

sport inside (19. Mai, WDR Fernsehen, 23.15 Uhr - geänderte Sendezeit!)

Köln (ots) - ++ Aufgrund des Relegationsspiels DSC Arminia Bielefeld gegen SV Darmstadt 98 beginnt sport inside am Montag erst um 23.15 Uhr (statt um 22.45 Uhr) ++

Baustelle FIFA

Kurz vor Beginn der WM in Brasilien schiebt der Fußball-Weltverband FIFA eine Menge Probleme vor sich her. Die internen Ermittlungen wegen Korruptionsverdachts bei der Vergabe der WM 2022 an Katar stocken. Und neben der Diskussion um den Zeitpunkt der Austragung beherrschen die Missstände auf den Baustellen in Katar die Debatte und die menschenunwürdigen Bedingungen hunderttausender Gastarbeiter.

Wenn Fußball-Eltern ausrasten

Viele Spiele der Mini-Kicker werden zum emotionalen Ausnahmezustand: Die Jüngsten wollen einfach nur Spaß haben, aber die Eltern und die Betreuer am Spielfeldrand Leistung und Siege sehen. Das Ergebnis sind aggressive Erwachsene am Spielfeldrand und frustrierte Kinder und Schiedsrichter auf dem Platz. Das Fairplay-Programm des DFB soll Abhilfe schaffen: Die Eltern müssen Abstand halten und die Kinder sind ihre eigenen Schiedsrichter.

Kein Heimspiel

Die Fußball-WM 1974 in der Bundesrepublik war für die Auswahlmannschaft der DDR ein besonderer Auslandsaufenthalt. Dass das Team auch in West-Berlin spielen musste, sorgte bei den DDR-Sportpolitikern für helle Aufregung. Das deutsch-deutsche Duell in Hamburg mit dem Sieg der DDR war nur ein Highlight einer besonderen Dienstreise der Ost-Fußballer ins Bruderland.

sport inside finden Sie nach der Ausstrahlung auch in der WDR-Mediathek: www.mediathek.wdr.de

Redaktion: Uli Loke

Pressekontakt:

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
E-Mail: uwe-jens.lindner@wdr.de
Tel. 0221 220 7123

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: