WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR trauert um Karlheinz Stockhausen - WDR-Intendatin Monika Piel: "Avantgarde-Musiker von internationalem Rang"

    Köln (ots) - WDR-Intendantin Monika Piel zum Tod von Karlheinz Stockhausen:

    "Mit Karlheinz Stockhausen verlässt uns ein außergewöhnlicher Künstler und Avantgarde-Musiker von internationalem Rang, der intensiv mit dem WDR zusammengearbeitet hat. Seinen Angehörigen gilt unser Mitgefühl. In der Nachkriegszeit hat Karlheinz Stockhausen als Leiter des elektronischen Studios des WDR über zwanzig Jahre lang wesentlich dazu beigetragen, Köln zu einem bedeutenden Zentrum der Neuen Musik zu entwickeln. Eine Reihe von Kompositionsprinzipien, die Stockhausen entwickelte, waren bahnbrechend und stilbildend für die folgenden Komponistengenerationen. Über die Jahrzehnte haben das WDR Sinfonieorchester Köln und der WDR Rundfunkchor Köln mehrere Werke von Stockhausen uraufgeführt, die der WDR als Kompositionsauftrag an ihn vergeben hatte. Zuletzt im Februar 2003 das Werk HOCH-ZEITEN auf Gran Canaria."

Pressekontakt:
Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221/220-2770
Stefanie Schneck, WDR-Pressestelle, Telefon 0172 - 253 79 61

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: