ADAC

ADAC Stauprognose für den 28. Mai bis 1. Juni 2014
Langes Wochenende durch Christi Himmelfahrt

München (ots) - Vielen beschert der Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag, dem 29. Mai 2014, ein langes Wochenende. Bereits ab Mittwochnachmittag rechnet der ADAC deshalb mit dichtem Verkehr auf den Autobahnen durch Kurzurlauber. In acht Bundesländern ist am Freitag, (30. Mai) sogar offiziell schulfrei. Die meisten Autofahrer wird es dabei an die Küste oder in den Süden ziehen. Am Sonntag, (1. Juni) ist erhöhtes Verkehrsaufkommen durch Heimkehrer einzukalkulieren. Auf folgenden Strecken herrscht Staugefahr:

   -   A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck 
   -   A 2 Berlin - Hannover - Dortmund 
   -   A 3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg 
   -   A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden 
   -   A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel 
   -   A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg 
   -   A 7 Hamburg - Flensburg 
   -   A 7 Hannover - Würzburg - Füssen 
   -   A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg 
   -   A 9 Nürnberg - München 
   -   A 93 Inntaldreieck - Kufstein 
   -   A 95 München - Garmisch-Partenkirchen 
   -   Großräume Hamburg, Berlin, Frankfurt, München 

Auch in Österreich, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden ist der kommende Donnerstag ein Feiertag. Auch dort wird auf den Fernrouten reger Verkehr durch Ausflügler und Kurzurlauber herrschen. In Österreich sind längere Fahrtzeiten auf der Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie auf der Fernpassroute einzuplanen. In der Schweiz gilt das für die A 1 St. Gallen - Bern und die A 2 Luzern - Chiasso, in Italien für die Brennerstrecke.

Über die aktuelle Verkehrslage können sich Urlauber jederzeit im Internet unter www.adac.de/maps informieren.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auf Twitter unter twitter.com/motorwelt.

Pressekontakt:

Otto Saalmann
Tel.: (089) 7676-2078
otto.saalmann@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: