Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von CDU/CSU - Bundestagsfraktion mehr verpassen.

05.04.2006 – 11:08

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Singhammer: Intakte Familien sind beste Vorsorge gegen Gewaltbereitschaft

    Berlin (ots)

Zu den schulischen Gewaltexzessen und dem Nationalen Aktionsplan Integration, erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Johannes Singhammer MdB:

    Eine intensive Förderung der Familien ist besser und für den Steuerzahler günstiger als spätere schwierige und teure Reparaturmaßnahmen. Ein Marshallplan zugunsten der Familie ist deshalb die effektivste Vorsorge um den Teufelskreis von Gewalt in Brennpunkt Schulen zu durchbrechen. Die Familie als Ort der Wertevermittlung bleibt unersetzbar für die Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit.

    Von dauerhaft hier lebenden ausländischen Jugendlichen muss die Akzeptanz der Grundwerte unserer Verfassung verlangt werden. Wer die Unterdrückung der Frau und die so genannten "Ehrenmorde", die tatsächlich Schandmorde sind, gut heißt oder billigt, darf nicht den Eindruck gewinnen, diese falsche Haltung würde durch die fortwährende Erteilung von Aufenthaltsberechtigungen belohnt.

    Integration bedeutet für Ausländer auch die Pflicht zur Annahme von Integrationsangeboten, die reichlich vorhanden sind. Wenn derzeit von hundert Frauen nur fünf die Möglichkeiten nutzen einen Sprachkurs zu besuchen, wenn in manchen Schulen zu Elternabenden nur ein Bruchteil der Eltern erscheint, dann kann nicht achselzuckend zur Tagesordnung übergegangen werden. Neben den Angeboten zur Integration bedarf es einer ausdrücklichen Verpflichtung zur Integration.

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Weitere Storys: CDU/CSU - Bundestagsfraktion