CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Michalk: Bessere Zahnvorsorge für Menschen mit Behinderung

Berlin (ots) - Anlässlich der Erklärung von Kassenärztlicher Bundesvereinigung und Bundeszahnärztekammer zur Betreuung pflegebedürftiger und schwerbehinderter Patienten erklärt die Behindertenbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Michalk MdB:

Die Initiative von Kassenärztlicher Bundesvereinigung und Bundeszahnärztekammer zur besseren Betreuung pflegebedürftiger und schwerbehinderter Patienten ist ein richtiger und wichtiger Schritt, um die medizinische Vorsorge für diese Menschen zu verbessern und die bisherigen erschreckenden Defizite zu beheben.

Tägliches Zähneputzen und regelmäßige Zahnarztbesuche sind die Grundlage für die zahnmedizinische Vorsorge, die jeder selber leisten muss. Doch ältere Menschen mit hohem Pflegebedarf sowie Schwerbehinderte sind ohne fremde Hilfe nicht dazu in der Lage. Zusätzliche Kassenleistungen für Prävention sind daher nötig, um diese Patienten bedarfsgerecht zu betreuen und zu versorgen. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion unterstützt das Vorsorgekonzept "Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter" und wird sich für seine Umsetzung stark machen.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: