CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Kretschmer/Börnsen: Union hält Wort - Eckpunkte für die Kinodigitalisierung stehen

Berlin (ots) - Anlässlich des Filmforums der CDU/CSU-Bundestagsfraktion "Digitalisierung der Kinos" erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Kretschmer MdB und der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB:

Wir haben nach langen Verhandlungen Eckpunkte für ein Konzept zur Kinodigitalisierung abgesteckt, mit dem wir in einem Zeitraum von fünf Jahren Kinos bei der Umstellung auf digitale Technik fördern wollen. Damit können wir einer digitalen Spaltung der Kinolandschaft entgegen treten. Die Koalition setzt ein Vorhaben des Koalitionsvertrages um, für das wir im Bundeshaushalt 2010 bereits 4 Millionen Euro bereitgestellt haben.

Die Bundesregierung nimmt damit ihre Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Kino- und Filmwirtschaft wahr. Alle Bemühungen um eine brancheninterne Lösung waren gescheitert. Daher hat Staatsminister Bernd Neumann MdB im Interesse der kulturellen Vielfalt in allen Teilen des Landes Überlegungen für eine staatliche Unterstützung entwickelt.

Die enormen Kosten von 50.000-80.000 Euro pro Leinwand sind für kleine und mittelständische Kinos im ländlichen Raum oft nicht zu schultern. Gerade diese Einrichtungen leisten einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Grundversorgung auch in Regionen abseits der großen Zentren und dürfen nicht durch große Kino-Ketten vom Markt gedrängt werden.

Mit dem geplanten Förderkonzept könnten bis zu 80 Prozent der Kosten abgesichert werden. Neben dem Bund wollen wir auch die Filmförderungsanstalt, die Verleiher und die Bundesländer, von denen einige schon mit gutem Beispiel voran gegangen sind, in die Pflicht nehmen.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: