Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kabel Eins

20.05.2005 – 09:00

Kabel Eins

Explosive Dokumentationen in: "K1 Discovery" und "K1 Doku" am 22. Mai 2005 bei kabel eins

    Unterföhring (ots)

"K1 Discovery": "Explosionen im Sekundentakt - Die größten Feuerwerke der Welt" um 17:15 Uhr Feuerwerke sind spektakuläre Kunstwerke aus Licht und schillernden Farben. Die exakte Planung und Vorbereitung ist eine Kunst für sich, die nur wenige Pyrotechniker auf der Welt in absoluter Perfektion beherrschen. Ihre geheimen Techniken und Rezepturen werden von Generation zu Generation weitergereicht. Traditionelle Pyrotechniker-Familien wie die Gruccis oder Zambellis sind vor allem bei Großveranstaltungen gefragt.

    Die Dokumentation "K1 Discovery: Explosionen im Sekundentakt" ist mit dabei, wenn "die größten Feuerwerke der Welt" gezündet werden: beim Auftakt des Kentucky-Derby, zum Unabhängigkeitstag der USA am Mount Rushmore, zum Las Fallas-Festival im spanischen Valencia oder bei einem Staatsempfang in Shanghai.

    "K1 Discovery" begleitet die berühmtesten Feuerwerksfamilien und herausragende Pyrotechniker bei ihrer Arbeit und zeigt, mit welch immensem Aufwand und mit welcher Präzision die Profis ihre Feuerwerke planen und durchführen.

    "K1 Doku": "Ein Stadion wird gesprengt" um 18:15 Uhr Für mehr als zwei Jahrzehnte trug das Stadion von Seattle den Beinamen "BigMac", 24 Jahre war es das Wahrzeichen der Stadt im Nordwesten der Vereinigten Staaten und ragte fast 100 Meter in die Höhe. Über 70 Millionen Zuschauer besuchten es während dieser Zeit, es war ein Mekka für Football-Fans. Ein besonderes und letztes Spektakel bot der King Dome den vier Millionen Einwohnern von Seattle am 26. März 2000: Innerhalb von 20 Sekunden wurden die 50.000 Tonnen Beton des Stadions von 2.500 Kilogramm Sprengstoff in 5.800 einzelnen Portionen förmlich pulverisiert.

    "K1 Doku"-Autor Jonathan Morris begleitet Mark Loizeaux, den Inhaber der Firma Controlled Demolition Inc., die auch mit dem Abtransport des Schutts von Ground Zero beauftragt wurde, während des Projekts. Niemals zuvor wurde eine solch gigantische Betonkuppel gesprengt. Doch was erst eine professionelle Herausforderung war, schien ein wahrer Albtraum zu werden. Denn der Boden, auf dem das Stadion gebaut wurde, wird nur etwa zwei Meter unter der Oberfläche zu Schlamm.

Bei Rückfragen: kabel eins, Kommunikation/ PR Simone Wanning Tel: 089/9507-2244 kabeleins.com kabeleins.de

Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell