ZDF

"Die Rettungsflieger" dürfen wieder fliegen!
Drehstart zur elften Staffel der erfolgreichen ZDF-Serie

Mainz (ots) - Die "Rettungsflieger" dürfen wieder fliegen! In Hamburg hebt am heutigen Dienstag, 11. Juli 2006, die Crew der erfolgreichen ZDF- Vorabendserie wieder zu lebensrettenden Einsätzen ab. Der Drehstart zur elften Staffel musste wegen Überflugverbotes aufgrund der Fußball-WM bis nach dem Sport-Großereignis verschoben werden.

In den insgesamt 13 neuen Folgen beweisen die Notärztin Dr. Sabine Petersen (Marlene Marlow), Pilot Jens Blank (Nicolas König), Bordmechaniker Jan Wollcke (Oliver Hörner) und Sanitäter Jonny von Storkow (Patrick Wolff) erneut Mut, Herz und Sachverstand. Neben den dramatischen, oft anrührenden Einsätzen gibt es auch privat einiges durchzustehen. Sabine und Blank entdecken, dass sie vielleicht mehr sein könnten als nur gute Freunde. Wollcke und Madeleine haben sich endlich entschlossen, ein Haus zu kaufen. Aber das Traumhaus muss erst finanziert werden. Jonny kann Wollcke überraschenderweise unter die Arme greifen, auch wenn Blank vor Geldgeschäften unter Freunden warnt...

Die emotionalen und actionreichen Geschichten stammen aus der Feder von Matthias Herbert, Gabi Krieg, Andreas Kuntoff, Bele Nord, Christoph Mattner, Jochim Scherf (Head-Autor), Leonie Terfort und Jacqueline Tillmann. Die ersten Folgen drehen Regisseur Thomas Nikel und sein Kameramann Enzo Brandner. Die beiden bringen langjährige Erfahrung im Action-Genre mit und haben bereits spannende Folgen der vergangenen zwei Staffeln inszeniert. Weitere Regisseure sind Wolfgang Dickmann und Donald Kraemer. Es produziert die Studio Hamburg Produktion GmbH für Film und Fernsehen, Produzent: Michael Lehmann. Die Redaktion im ZDF hat Alexander S. Tung.

Die Dreharbeiten in Hamburg und Umgebung dauern bis Februar 2007. Die neuen Folgen der "Rettungsflieger" werden voraussichtlich im Frühjahr 2007 im ZDF ausgestrahlt.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131- 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dierettungsflieger

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: