ZDF

"Mordmotiv: Rache" mit Jacqueline Bisset
ZDF-Montagskino zeigt Psychothriller als Free-TV-Premiere

Mainz (ots) - Nach der literarischen Vorlage von Krimiautorin Lisa Gardner entstand der wendungsreiche Psychothriller "Mordmotiv: Rache", den das ZDF-Montagskino am 10. April 2006, 22.15 Uhr, als Free-TV- Premiere ausstrahlt. Mit Weltstar Jacqueline Bisset und James Remar, aus der Kultserie "Sex and the City" bekannt, ist der kanadisch- amerikanische Spielfilm von 2004 in den Hauptrollen erstklassig besetzt.

Als ein vermeintlicher Serien-Vergewaltiger vor dem Gericht erschossen wird, geraten die drei Opfer, die gegen ihn aussagen sollten, unter Verdacht. Detective Roan Griffin (James Remar) übernimmt den Fall und verhört die Frauen des so genannten "Survivors Club", zu denen auch Carol Rosen (Jacqueline Bisset) gehört, die die Vergewaltigung nur knapp überlebte. Doch die Frauen scheinen nichts mit dem Mord zu tun zu haben. Als Griffin weiter recherchiert, entdeckt er bald einige Ungereimtheiten. Vor allem die Tatsache, dass der Mann lediglich aufgrund einer DNA- Analyse angeklagt wurde, gibt dem Polizist zu denken. Der Fall nimmt unerwartete Ausmaße an und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse.

Lisa Gardner (geboren 1971), Autorin von "The Survivors Club", veröffentlichte bereits mit Anfang zwanzig ihr erstes Buch. Zunächst schrieb sie unter dem Namen Alicia Scott romantische Romane, bevor sie sich Ende der neunziger Jahre dem Krimi-Genre zuwandte. Der Erfolg übertraf die Erwartungen bei weitem – mittlerweile finden Lisa Gardners spannende Thriller auch in Deutschland zahlreiche Leser.

Mit der Engländerin Jacqueline Bisset spielt in dem Film von Regisseur Christopher Leitch ein Weltstar mit. In den letzten dreißig Jahren drehte die brünette Schauspielerin, die oft für eine Französin gehalten wird, Filme mit Regisseuren wie François Truffaut ("Die amerikanische Nacht"), John Huston ("Unter dem Vulkan") und Claude Chabrol ("Biester").

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/mordmotiv

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: