ZDF

ZDF und Vodafone beenden Rechtsstreit und schließen Partnerschaft
Intendant Bellut: "Wichtiger Schritt in die digitale Zukunft"

ZDF Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF"
ZDF Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF"

Mainz (ots) - Das ZDF und Vodafone haben eine neue, langjährige Partnerschaft geschlossen. Damit sollen die Verbreitung und Nutzung der ZDF-Inhalte auf den Vodafone-TV-Plattformen für die Nutzer noch komfortabler und attraktiver werden. Die neue Partnerschaft ist zugleich das Ende eines seit 2012 laufenden Rechtsstreits um Einspeiseentgelte, den beide Parteien einvernehmlich beigelegt haben.

ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut begrüßt die Einigung als einen wichtigen Schritt in die gemeinsame digitale Zukunft: "Die neue Partnerschaft ist vor allem auch eine gute Nachricht für das Publikum. Das umfangreiche Videoangebot unserer Mediathek ist künftig auch auf der Plattform von Vodafone verfügbar."

"Mit der neuen Partnerschaft machen wir gemeinsam einen großen Schritt nach vorn - und können die enormen Veränderungen in der TV-Welt noch besser gestalten. Gemeinsam konzentrieren wir uns darauf, den Zuschauern ein einzigartiges Fernseherlebnis mit hochwertigen TV-Angeboten zu bieten, die jederzeit und überall abrufbar sind. Mit mehr Fernseh-Vielfalt und -Komfort durch künftig noch mehr HD-Qualität, Mediatheken und zahlreiche neue digitale Features auf GigaTV", so Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland.

Den Kunden von Vodafone werden in Zukunft die Inhalte der ZDFmediathek direkt nach TV-Ausstrahlung auf der Set-Top-Box, dem Smartphone oder Tablet zum Abruf bereitstehen. Zusätzlich wird ZDFinfo in Kürze bei Vodafone auch in HD verfügbar sein. Das entspricht der Strategie des ZDF, dass seine Angebote auf allen relevanten Plattformen verfügbar sind.

Das ZDF und Vodafone befanden sich seit 2012 im Streit über die Bedingungen der Verbreitung der ZDF-Programme im Kabelnetz. Die Frage, ob diese Verbreitung eine vertragliche Grundlage und insbesondere eine Vergütung erfordert, war Gegenstand zahlreicher Gerichtsverfahren.

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner:

Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: