ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 20. Dezember 2015

Mainz (ots) -

Sonntag, 20. Dezember 2015, 18:00 Uhr

Flüchtlinge: Willkommen oder unerwünscht? 
Illegal durch Deutschland
Film von Sylvie Kürsten und Ingo Thöne

Vom Grenzübertritt in Bayern bis hinauf in Deutschlands nördlichste 
Stadt  Flensburg: Flüchtlinge ohne gültige Aufenthaltspapiere reisen 
kreuz und quer durch die Republik. 

Eine Millionen Flüchtlinge kam dieses Jahr nach Deutschland, 
Hunderttausende von ihnen wurden nie von deutschen Behörden 
registriert. Denn wer nicht freiwillig zur Erstaufnahmestelle kommt, 
um seine Personalien anzugeben, den gibt es hier offiziell nicht.

Der Staat und seine Sicherheitskräfte wissen um das Problem, das 
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schätzt die Zahl der 
Untergetauchten auf aktuell 290 000. Doch bislang beschränken sich 
Polizei, Grenzschutz und Bundeswehr meist darauf, humanitäre Hilfe zu
leisten und kümmern sich um die logistische Organisation der 
Flüchtlingshilfe: Nahrung, Kleidung, Transport. Konsequente 
Kontrollen der Illegalen gibt es nicht.

Flüchtlinge, die sich nicht als Asylbewerber registrieren lassen, 
geben unterschiedliche Gründe dafür an: Manche hätten bereits 
Verwandte in Deutschland und Europa und wollten deshalb dorthin, wo 
diese lebten. Andere zieht es nach Skandinavien, weil man dort auf 
bessere Lebensbedingungen als in Deutschland hofft. Dabei stimmt das 
Bild der weltoffenen nordischen Länder längst nicht mehr. Schwedens 
und Dänemarks Behörden lassen seit einiger Zeit immer weniger 
Ausländer einreisen. 

Die "ZDF.reportage" begleitet illegale Flüchtlinge auf ihrem Weg 
durch Deutschland, erlebt ihre Freude, wenn sie ihrem Fluchtziel 
näher kommen und ihre Enttäuschung, wenn der Traum zu zerplatzen 
droht. Und trifft auf Grenzschützer, Polizisten und 
Behördenmitarbeiter, die sich längst damit abgefunden haben, statt zu
kontrollieren, den Flüchtlingsstrom möglichst reibungslos zu 
organisieren.

Das ZDF sendet sonntags um 18:00 Uhr insgesamt sechs Reportagen der 
Reihe "Flüchtlinge: Willkommen oder unerwünscht?" Die Reportagen 
versuchen aus unterschiedlichen Blickwinkeln, die Realität dieser 
Flüchtlingskrise abzubilden. Es geht um Hoffnung und Enttäuschung, 
Hilfen und Belastungsgrenzen. Mitleid, Engagement, Verständnis - aber
auch um Ängste und Ablehnung. In verschiedenen Regionen Deutschlands 
widmet sich die Reportage-Reihe den Erfolgen und Problemen, immer nah
an den Menschen, den Helfern, Nachbarn, den Verantwortlichen und den 
Flüchtlingen.

Auf http://reportage.zdf.de sind die Reportagen auch mit arabischer 
Untertitelung zu sehen.
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: