ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 2. April 2015

Mainz (ots) -

Donnerstag, 2. April 2015, 1.45 Uhr

Inspector Lynley - Denn sie dürsten nach Gerechtigkeit
Nach Motiven von Elizabeth George

Barbara Havers stolpert zufällig in einen neuen Fall: Sie findet die 
alleinstehende Morag McNicholl tot in deren Wohnung in Oxford. 
Zunächst deutet alles auf Selbsttötung hin. 

Doch Havers ist überzeugt, dass es sich um Mord handelt - und ihre 
Intuition täuscht sie nicht. Gemeinsam mit Inspector Lynley nimmt sie
die Ermittlungen auf. Und schon bald gibt es erste Ungereimtheiten. 

Die gerichtsmedizinische Untersuchung zeigt, dass Morag McNicholl 
schon einmal ein Kind geboren hat. Aber in ihrer Wohnung deutet 
nichts darauf hin, dass dort eine Familie leben würde. Dann werden 
dort 10 000 Pfund in bar gefunden, gut versteckt in einer Kassette. 
Gegen den Willen von Lynley (Nathaniel Parker), der ein privates 
Motiv vermutet, schleust sich Havers (Sharon Small) inkognito im 
eleganten Oxforder "Crucible Club" ein, in dem die Tote als 
Sekretärin gearbeitet hat. Damit bringt sie sich in große Gefahr, 
denn die scheinbar unterschiedlichen Spuren ergeben allmählich einen 
tödlichen Zusammenhang. 

Erst in letzter Minute decken Lynley und Havers ein kaltblütiges, 
zutiefst skrupelloses und menschenverachtendes Geschäft auf, das noch
weitere Opfer fordert, bevor der entscheidende Beweis in ihre Hände 
gelangt.



Donnerstag, 9. April 2015, 1.45 Uhr

Inspector Lynley - Dem Manne sei untertan
Nach Motiven von Elizabeth George

Durch die Aussage des Psychologen Professor Dermot Finnegan scheitert
das Berufungsverfahren von Lizzie Shakespeare. Nach jahrelangem 
Martyrium hatte sie ihren Mann getötet. 

Das Urteil - eine lebenslange Haftstrafe - kann Lizzies Vater, Noel 
Shakespeare, nicht hinnehmen: Er bedroht Finnegan im Gerichtssaal. Am
nächsten Morgen ist der Psychologe tot - er kommt bei der Explosion 
einer Autobombe ums Leben. 

Zunächst konzentrieren sich Inspector Lynley (Nathaniel Parker) und 
Sergeant Havers (Sharon Small) bei ihren Ermittlungen auf Noel 
Shakespeare (Paul Copley), der aus seinem Hass auf den notorischen 
Frauenhelden Finnegan kein Geheimnis macht. 

Auch Helen Lynley (Lesley Vickerage), die vor langer Zeit mit dem 
Psychologen gearbeitet hatte, beschäftigt sich inoffiziell mit dem 
Mord an Finnegan, obwohl sie hochschwanger und schon im Mutterschutz 
ist. Doch trotz mehrerer, aussichtsreicher Spuren scheint der Fall 
festzustecken. 

Als auf Helen geschossen wird, entwickelt sich die Suche nach dem 
Täter für Lynley und Havers zu einem bedrohlichen Kraftakt, bei dem 
ein skrupelloser Mörder auch nicht davor zurückschreckt, das Leben 
der beiden Ermittler zu zerstören.



Donnerstag, 16. April 2015, 1.45 Uhr

Inspector Lynley - Und vergib uns unsere Schuld
Nach Motiven von Elizabeth George

Im ländlichen Suffolk wurde die attraktive Samantha Walthew 
erschossen. Sie wollte mit ihrem Mann James das Anwesen Grant Priory 
in ein Luxushotel umwandeln. 

Als die Kripo am Tatort Hinweise auf ein außereheliches Verhältnis 
findet, bestätigt James Walthew, dass seine Frau ihm immer wieder 
untreu war. In dem verheirateten Pub-Besitzer David Hughes hatte 
Samantha aktuell einen hartnäckigen Verehrer. 

Ziemlich schnell stellt sich heraus, dass Samantha Walthew erst 
kürzlich nach Suffolk zurückgekehrt war: Dort aufgewachsen, hatte sie
jedoch nach ihrem Weggang alle Brücken hinter sich abgebrochen. 
Dann wird der örtlichen Polizeidienststelle unter der Leitung von 
Inspector Paula Marshall (Sylvestra Le Touzel) anonym ein Foto der 
Toten zugesendet, auf dem sie streitend mit dem ehemaligen Besitzer 
von Grant Priory, Philip Turner (Richard Armitage), abgebildet ist. 

Als Lynley und Havers zudem am Tatort ein mysteriöses Wort entdecken,
das von einem Unbekannten an die Wand gemalt wurde, ist klar: Im Dorf
gibt es jemanden, der etwas weiß und versucht, ihnen Hinweise zu 
geben. 

Obwohl sie äußerlich ungerührt ihren Dienst versieht, macht Lynley 
sich Sorgen um seine Assistentin Havers - für sie ist es der erste 
Tag im Dienst nach ihrer Schussverletzung. Werden durch die 
Ermittlung alte Wunden wieder aufgerissen?



Donnerstag, 23. April 2015, 20.15 Uhr

Engel der Gerechtigkeit
Geld oder Leben

Dr. Patricia Engel, Anwältin für Arzthaftungsrecht, befasst sich in 
ihren neuen Fällen mit einem dubiosen Patientenvermittler sowie mit 
dem kontrovers diskutierten Thema Sterbehilfe. 

Auch privat wird es turbulent. Patricia sieht sich damit 
konfrontiert, dass ihr Ehemann Thomas sich in Norwegen verliebt hat 
und die Familie verlassen will. Sie ist wild entschlossen, um ihr 
Familienglück zu kämpfen. Wird es ihr gelingen? 

Der kleine ukrainische Junge Andrej wurde von einem professionellen 
Patientenvermittler in eine deutsche Klinik gebracht. Gegen Zahlung 
eines immens hohen Honorars wurde er behandelt, doch seine 
Beschwerden blieben. Zudem sind er und seine Mutter Natalija nun 
mittellos. Patricias Vater, Professor Brenner, erweist sich als 
Retter   sowohl medizinisch als auch finanziell. 

Im zweiten Fall leugnet Stefan Binder die Existenz einer 
Patientenverfügung seiner Frau. Er weigert sich, der klinisch Toten 
zum Sterben zu verhelfen. Sein Sohn Jonas will die Mutter erlösen und
mit Hilfe von Patricia das Abschalten der Geräte erzwingen. Patricia 
kann beide Seiten verstehen und nimmt den Fall deshalb nicht an. 
Dennoch versucht sie, zu vermitteln.



Donnerstag, 23. April 2015, 1.45 Uhr

Inspector Lynley - Denn deine Sprache verrät dich
Nach Motiven von Elizabeth George

Der Pferdetrainer und Rennstallbesitzer Stephen Fenner wird erhängt 
in seinem Stall aufgefunden: War es Selbstmord oder Mord? 

Für Detective Sergeant Tremayne sieht alles nach einem Suizid im 
Alkoholrausch aus. Laut Aussage seiner Pferdepflegerin Moira war 
Fenner nämlich hoch verschuldet. Der zielstrebige Tremayne sucht Rat 
bei seinem erfahrenen Londoner Kollegen Inspector Lynley. 

Lynley (Nathaniel Parker) verbringt einige Urlaubstage mit seiner 
Mutter Lady Asherton (Gabrielle Drake) und seiner Schwester Judith 
(Kelly Hunter) auf dem Familiensitz Howenstow, das an Fenners 
Grundstück angrenzt. Dankbar für die Ablenkung und die Möglichkeit, 
den unangenehmen Fragen der Familie nach seiner gescheiterten Ehe mit
Helen aus dem Weg zu gehen, stürzt sich Lynley mit Eifer in die 
Ermittlung. Schon bald entdeckt er Hinweise, dass Fenner (Doug 
Rollins) mit einer lokalen Schmugglerbande, zu der auch Moiras (Sally
Leonard) Freund Lachlan (Doug Allen) gehört, in Verbindung gestanden 
hat. 

Auch Barbara Havers (Sharon Small) weilt in Cornwall: Sie hat ihre 
Schadenersatzzahlung in einen Aikido-Kurs in einem 
Gesundheitsinstitut investiert und schließt ihren Cornwall-Aufenthalt
auf Einladung von Lady Asherton mit einigen freien Tagen auf 
Howenstow ab. 

Als Lynley und Tremayne (Adrian Bower) erfahren, dass Fenner von 
seinem Konkurrenten Lawrence Chilcott (Nick Dunning) ein Rennpferd 
mit Hufrehe verkauft worden ist, führt plötzlich auch eine heiße Spur
in die lokale Pferdewelt. Dass sie es mit einem äußerst skrupellosen 
Gegner zu tun haben, erfahren Inspector Lynley und Sergeant Havers 
schmerzlich, als ein furchtbares Unglück geschieht.
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: