Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ZDF mehr verpassen.

22.07.2013 – 16:36

ZDF

ZDF-Weihnachtsmärchen "Die goldene Gans"/ Drehstart in Thüringen mit prominenter Besetzung

Mainz (ots)

An verschiedenen Drehorten in Thüringen entsteht von Mittwoch, 24. Juli 2013, an die Neuverfilmung des Märchen-Klassikers "Die goldene Gans", eine Koproduktion von ZDF und Kinderfilm (Produzentin: Ingelore König). Auf komödiantische Weise wird die Geschichte eines Jungen erzählt, den zwar alle für einen Dummling halten, dem es aber gelingt, seinen Mitmenschen zu einem freundlicheren Miteinander zu verhelfen, den königlichen Hofstaat aufzumuntern und das Herz der traurigen Prinzessin zu erobern. In Hauptrollen sind neben vielen anderen Jeremy Mockridge, Jella Haase, Ulrike Krumbiegel und Ingo Naujoks zu sehen. Auch die "Darstellerin" der Titelfigur ist keine Unbekannte: Die aus Eilenburg stammende Filmgans Agate hat bereits bei der "Vermessung der Welt" mitgewirkt und wird demnächst im "Medicus" auf der Leinwand zu sehen sein. Inszeniert wird der Spielfilm von Carsten Fiebeler nach der Buchfassung von Anja Kömmerling und Thomas Brinx.

Anders als seine Brüder zögert der Dummling keinen Augenblick, sein Essen mit einem Bettler zu teilen. Dieser schenkt dem Jungen eine goldene Gans. Der Dummling will die Gans der Prinzessin bringen, von der er weiß, dass sie traurig ist und niemals lacht. Auf dem Weg dorthin weckt das goldene Tier allenthalben Begehrlichkeiten. Aber jeder, der die Federn auch nur zart berührt, kann sich nicht mehr befreien. Schlimmer noch: Wer denjenigen packt, der die Federn berührt hat, klebt ebenfalls fest. Und so kommt es, dass bald eine groteske Schlange hinter dem Dummling her läuft.

Der Film ist ein Beitrag zur traditionsreichen Reihe der ZDF-Märchen in Spielfilmlänge. Zwei weitere Titel ("Das kalte Herz", "Die Schneekönigin") sind in Arbeit und werden im kommenden Jahr zu sehen sein.

Gedreht wird "Die goldenen Gans" bis zum 21. August 2013. Die Redaktion im ZDF haben Irene Wellershoff und Götz Brandt. Der Film wird voraussichtlich im ZDF-Weihnachtsprogramm ausgestrahlt.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell