Das könnte Sie auch interessieren:

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

CHANNING TATUMS HIT SHOW MAGIC MIKE LIVE kommt nach Berlin / Premiere am 26. November 2019 / Im neuen Club Theater

Düsseldorf/Berlin (ots) - CHANNING TATUM lüftet Geheimnis bei Heidi Klum: HIT SHOW MAGIC MIKE LIVE KOMMT NACH ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

26.10.2012 – 11:13

ZDF

Dietrich Grönemeyer startet neue Feiertagsreihe im ZDF/ "Verantwortung übernehmen" als Kernbotschaft des Reformationstags (BILD)

Dietrich Grönemeyer startet neue Feiertagsreihe im ZDF/
"Verantwortung übernehmen" als Kernbotschaft des Reformationstags (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Der Arzt und Buchautor Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer präsentiert am Reformationstag, 31. Oktober 2012, 17.45 Uhr, die erste Ausgabe seiner neuen Feiertagsreihe im ZDF: "Dietrich Grönemeyer - Leben ist mehr!". Darin geht es um das Thema Organspende und die Frage nach der Eigenverantwortung, einem zentralen Anliegen der Reformation. Dietrich Grönemeyer lernt zwei Menschen und ihre ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten kennen. Ihr gemeinsames Schicksal ist, dass sie Herzpatienten sind. Der eine hat sich für, die andere gegen eine Herztransplantation entschieden. Die Sendung zum christlichen Feiertag fordert dazu auf, sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinanderzusetzen, greift aber auch die Ängste der Menschen im Zusammenhang mit Hirntod und Transplantation auf. Und schließlich wird das Thema auch auf einer ethischen Ebene reflektiert: Im Gespräch mit Prof. Dr. Hartmut Schmidt, Leiter einer Spezialklinik für Transplantationsmedizin am Universitätsklinikum Münster, kommt Dietrich Grönemeyer zu dem Ergebnis, dass "Organspende auch ein Akt der Nächstenliebe" sein kann. Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen, so das Fazit, sei das Kernanliegen der Reformation gewesen.

Viermal im Jahr wird Dietrich Grönemeyer künftig im ZDF christliche Feiertage nach ihrem Grundgehalt und ihrer Bedeutung für die Menschen von heute befragen. Dabei bringt er seine Erfahrungen als Vertreter einer ganzheitlichen Medizin und seine christlich-humanistische Grundeinstellung mit ein. Die nächste Ausgabe der Sendereihe "Dietrich Grönemeyer - Leben ist mehr!" wird am Mittwoch, 21. November 2012, 17.45 Uhr, zum Buß- und Bettag im ZDF ausgestrahlt.

Eine elektronische Pressemappe mit ausführlichem Statement von Prof. Dietrich Grönemeyer zu seinem Engagement in der ZDF-Reihe ist im ZDF-Pressetreff abrufbar.

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dietrichgroenemeyer

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung