ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 13. April 2011, 9.05 Uhr
Volle Kanne - Service täglich
Mittwoch, 13. April 2011, 12.15 Uhr
drehscheibe Deutschland

Mainz (ots) - Mittwoch, 13. April 2011, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich

mit Ingo Nommsen

Gast im Studio: Schauspielerin und Moderatorin Caroline Beil

Top-Thema: Die schwarze Liste der Versicherungen

Einfach lecker: Käsesalat in Senfmarinade - Kochen mit Armin Roßmeier

PRAXIS täglich: Morbus Addison

Auszeit: Die Formeln zum Glück

Ach was!-XXL: Königin Beatrix in Berlin

Reihe: Fitnesstrends, Teil 3 - Anti Gravity Yoga

Mittwoch, 13. April 2011, 12.15 Uhr

drehscheibe Deutschland

Pollenflug - Tipps für Allergiker im Frühjahr

Rettung für Venedig - Moderne Technik gegen Hochwasser

Frühreife Früchtchen - Der Weg der Erdbeere

Mittwoch, 13. April 2011, 17.45 Uhr

Leute heute

mit Karen Webb

Königin Beatrix: Sightseeing in Berlin

Steffi Graf: Traumazentrum-Eröffnung in Hamburg

Kenneth Branagh: Gespräch mit dem "Thor"-Regisseur

Mittwoch, 13. April 2011, 22.45 Uhr

auslandsjournal

mit Theo Koll

Ein unmoralisches Angebot - Tschechische Sexualstraftäter erkaufen sich ihre Freiheit durch Kastration

Ludek Jirak ist Ende zwanzig und kastriert. Es ist der Preis für seine Freiheit. Denn Jirak ist Sexualstraftäter, und nur dank Kastration wurde er schnell aus der Sicherheitsverwahrung gelassen. Nach dem Missbrauch an einem Zwölfjährigen saß er im Knast - aber auch zwei Jahre nach der Tat hatte er seine Triebe nicht unter Kontrolle: "Meine Gedanken kreisten ständig um sexuelle Handlungen mit Kindern."

In der Psychiatrischen Klinik im tschechischen Havlíčkův Brod macht man Jirak ein Angebot: Eine operative Kastration erhöhe seine Aussicht auf eine Entlassung. In Tschechien vergrößert sich durch diesen Eingriff die Chance, die Sicherheitsverwahrung verlassen zu dürfen, um 80 Prozent.

Durch die Entfernung der Hoden wird der Testosteronspiegel gesenkt, die Lust wird ausgeschaltet. Knapp hundert tschechische Sexualstraftäter haben sich so in den letzten zehn Jahren ihre Freiheit erkauft. Mit unvorhersehbaren Folgen für Psyche und Körper. Dies kritisiert das Folter-Komitee des Europarats. Es spricht von Verstümmelung und zweifelt obendrein an der Freiwilligkeit der Kastrationen. Wirksamer Eingriff oder mittelalterliche Methode? Für das "auslandsjournal" berichtet ZDF-Korrespondentin Tonja Pölitz.

Zwischen Euphorie und Verzweiflung - Kriegsalltag in Bengasi Inmitten der von den Kriegswirren geschüttelten Stadt Bengasi ringen einheimische Familien um ein kleines bisschen Normalität. Während im Land der Krieg tobt und schwer bewaffnete Rebellen die Straßen säumen, gehen die Menschen einkaufen, waschen ihre Autos und versuchen, ihr normales Leben weiter zu führen. Wie erlebt eine deutsch-libysche Familie diese Zeit des Umbruchs? Welche Erwartungen und Hoffnungen haben sie für ihr Land? Jussuf ist 23, sein Vater ist Libyer, seine Mutter Deutsche. Er ist stolz auf seine Stadt. Oft fährt er zur Front, allerdings nicht um zu kämpfen, sondern um die Rebellen mit Wasser und Lebensmitteln zu versorgen. Seine Eltern unterstützen die Revolution, sind stolz auf ihren Sohn, aber sie haben auch große Angst um ihn. Denn an Alltag ist in Bengasi nicht zu denken. ZDF-Reporterin Nicola Albrecht hat für das "auslandsjournal" eine Familie begleitet, die ihr Leben nicht vom Krieg bestimmen lassen möchte.

Weitere Themen:

Das große Rechnen - Indien zählt sein Milliardenvolk

Der Luxusknast - Resozialisierung auf Norwegisch

Rückfragen bitte an die ZDF Redaktion "auslandsjournal", Robert Bachem, Tel.: 06131/70-12985, und Markus Wenniges, Tel.: 06131/70-12838

Mittwoch, 13. April 2011, 23.15 Uhr

Markus Lanz

Gäste:

Eleonore Weisgerber und Marylou Selo,

Toto & Harry

Jörg Thadeusz

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: