ZDF

"Solidarität in der EU steht auf dem Prüfstand"
EU-Kommissarin fordert im Interview mit heute.de freiwillige Unterstützung in Flüchtlingsfrage

Mainz (ots) - EU-Innenkommissarin Cecila Malmström hat im Interview mit dem ZDF-Nachrichtenportal heute.de gemeinschaftliches Handeln hinsichtlich der Flüchtlinge aus Nordafrika angemahnt. "Die Solidarität in der EU steht auf dem Prüfstand. Wir brauchen mehr Solidarität. Besonders Malta und Italien leiden unter den Flüchtlingsströmen. Ich bin froh, dass Deutschland angekündigt hat, 100 Flüchtlinge aus Malta aufzunehmen. Das entlastet." Die Solidarität der EU-Mitgliedsländer müsse aber zunächst auf freiwilliger Basis geschehen.

Italien brauche Hilfe, so die EU-Innenkommissarin. "Europa muss diese Situation bewältigen und sich die Frage stellen, wie es solidarisch handeln kann. Dabei geht es nicht nur um Mittel für Grenzkontrollen in Tunesien, sondern auch um Unterstützung für die Flüchtlinge, die in Europa stranden."

Die Schwedin betonte außerdem, dass die Tunesier keinen Anlass mehr haben dürften, ihr Land zu verlassen. Die EU müsse Tunesien wirtschaftlich unterstützen, um Arbeitsplätze zu schaffen, so Malmström.

Das gesamte Interview finden Sie auf www.heute.de.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: