ZDF

Ungewöhnliche Annäherung an die Diagnose Parkinson
ZDF zeigt musikalisches Liebesdrama mit Jan Plewka und Nicolette Krebitz

Mainz (ots) - "Liebeslied" heißt das kleine Fernsehspiel des ZDF um 0.25 Uhr am Montag, 11. April 2011 - dem Welt-Parkinson-Tag. Die norwegische Filmemacherin Anne Høegh Krohn schrieb und inszenierte das Liebesdrama um ein junges Ehepaar als 90-minütigen Musikfilm. Jan Plewka, Frontsänger der Gruppe Selig, spielt den Zimmermann Roger, der an Parkinson erkrankt, Nicolette Krebitz seine Frau Dinah, die erst langsam dahinter kommt, was mit ihm los ist. Plewka und Krebitz haben gemeinsam mit Bandmitglied Christian Neander die Songs für die Produktion geschrieben. In "Liebeslied" singen Plewka und Krebitz selbst und geben der Geschichte einen ganz eigenen Charakter.

Roger arbeitet als selbstständiger Zimmermann auf dem Bau, Dinah ist Kassiererin in einem Supermarkt. Seine Krankheit kündigt sich mit einem Zittern der Hände an, das immer schlimmer wird. Auf der Baustelle kommt es zu einer brenzligen Situation, in der Roger sich und Kollegen in Gefahr bringt. Die Diagnose Parkinson ist ein Schock für das Ehepaar und die beiden gemeinsamen Kinder. Roger und Dinah müssen ihre Liebe neu definieren und herausfinden, ob sie den Weg, der vor ihnen liegt, gemeinsam gehen können.

"Liebeslied" ist Anne Høegh Krohns zweite Zusammenarbeit mit der Redaktion Das kleine Fernsehspiel. Sie arbeitet als freie Regisseurin und Autorin in Berlin. Bereits seit 1989 ist Jan Plewka als Schauspieler aktiv und spielte unter anderem in den Filmen "Bumerang-Bumerang" und "Alles Lüge - Die Wahrheit über Rio Reiser".

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/liebeslied

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: