ZDF

Pressemitteilung
Bitte aktualisierte Fassung verwenden.
ZDF-Fernsehfilm der Woche "Mord in bester Familie"
Katharina Böhm und Maja Maranow als ungleiche Schwestern

Mainz (ots) - Zwei Töchter, die um die Liebe ihres Vaters konkurrieren, sind die Hauptfiguren in dem spannenden Psychothriller und Familiendrama "Mord in bester Familie", das am Montag, 21. März 2011, um 20.15 Uhr als "Fernsehfilm der Woche" im ZDF zu sehen ist. Katharina Böhm und Maja Maranow spielen zwei ungleiche Schwestern, in weiteren Rollen sind unter anderen Martin Feifel und Thomas Sarbacher zu sehen. Film- und Theaterschauspieler Otto Mellies spielt den Sägewerksbesitzer und Familienpatriarchen Reinhard Lorenz. Johannes Grieser führte Regie und schrieb auch, zusammen mit Peter Petersen, das Drehbuch.

Der vermögende Sägewerksbesitzer Reinhard Lorenz (Otto Mellies) hat zwei Töchter: Manuela (Maja Maranow), die mit ihrem Geliebten, dem Prokuristen Jens Mattern (Max Herbrechter) das Unternehmen führt, und Katrin (Katharina Böhm), die zum 80. Geburtstag ihres Vaters aus den USA zurück nach Hause kommt. Die Schwestern hatten sich vor fast 20 Jahren in denselben Mann verliebt: in Christian Bergmann (Thomas Sarbacher). Manuela war damals von ihm schwanger geworden und hatte ihn geheiratet. Katrin war nach Amerika geflohen. Ihre plötzliche Rückkehr macht die Schwester misstrauisch: Will Katrin nun doch ihr Erbe an Haus und Firma antreten? Kathrin quartiert sich zunächst in ihre alte Jagdhütte ein und wird dort, mitten in den Bergen, am nächsten Tag schwer verletzt gefunden. Sie behauptet hartnäckig, jemand habe sie gestoßen.

Kommissar Westphal (Martin Feifel) findet zunächst keine schlüssigen Beweise dafür. In Verdacht gerät Christian, Manuelas Ex-Mann, den der alte Lorenz seinerzeit wegen einer angeblichen Geldunterschlagung aus der Firma geworfen und aus der Familie verbannt hat. Doch Christian kommt nach langer Zeit nur zurück, um seinen Sohn Daniel (Patrick Mölleken) zu treffen und endlich seine Unschuld zu beweisen - sehr zum Ärger des alten Lorenz. Katrin versucht, zwischen Christian und seinem Sohn zu vermitteln. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer ihr nach dem Leben getrachtet haben könnte. Ihr eigenes Elternhaus ist Katrin nicht mehr geheuer. Da wird Christian erschossen aufgefunden. Das Familiendrama eskaliert, und Kommissar Westphal hat eine schwierige Aufgabe vor sich.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-7016100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/mordinbesterfamilie

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: