ZDF

"ML mona lisa" geht neue Wege
ZDF relauncht erfolgreiches Magazin
Neuer Sendeplatz für "Menschen"

Mainz (ots) - Das ZDF-Magazin "ML mona lisa" geht neue Wege: Vom 7. Mai 2011 an ist die Sendung immer samstags nach dem "Länderspiegel" zu sehen. Auch die thematische Ausrichtung verändert sich. Nach 23 Jahren heißt das Wochenmagazin künftig "ML mona lisa. Frauen, Männer & mehr". Als neues "mona lisa"-Gesicht wird Barbara Hahlweg Susanne Kronzucker ablösen. "'mona lisa' und ich, wir sind ein interessantes Stück des Weges gegangen. Jetzt ist es für uns beide Zeit, eine neue Richtung einzuschlagen. Ich werde dem Fernsehen nicht den Rücken kehren und schon gar nicht dem Journalismus oder der Sache der Frauen", so Susanne Kronzucker. "Susanne Kronzucker hat der Sendung drei Jahre ihr eigenes Gesicht gegeben und 'mona lisa' mit geprägt. Zusammen mit ihrer Kollegin Martina Ruperti präsentierte sie mehr als die üblichen Frauenthemen. Sie haben aus 'mona lisa' ein engagiertes, gesellschaftskritisches Magazin aus der Perspektive der Frau gemacht", würdigt ZDF-Chefredakteur Peter Frey die bisherigen Moderatorinnen.

Die neue Moderatorin, Barbara Hahlweg, studierte in den 90er Jahren an der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität Kommunikationswissenschaften, Volkswirtschaft und Werbepsychologie und absolvierte anschließend ein zweijähriges Volontariat beim ZDF. Sie wird neben der "ML"-Moderation auch weiterhin die beiden Hauptmoderatoren der 19-Uhr-"heute"-Sendung, Petra Gerster und Matthias Fornoff, vertreten.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Barbara Hahlweg ist eine Idealbesetzung für die Sendung 'mona lisa', die sich künftig neu positionieren soll. Sie bringt ihre Fachkenntnisse und Erfahrung als politisch hochkompetente Journalistin und Moderatorin der 'heute'-Nachrichten in ihre neue Aufgabe ein. Aber Frau Hahlweg managt auch seit Jahren erfolgreich eine Familie mit drei Kindern und weiß, was Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Praxis bedeutet." Ihren Platz in den Nachmittagssendungen der "heute"-Familie wird Valerie Haller einnehmen, die seit dem Jahr 2000 für das ZDF vom Börsenplatz Frankfurt aus die Wirtschafts- und Finanzwelt analysiert. Neben ihrer künftigen Tätigkeit als Nachrichtenmoderatorin wird Valerie Haller auch der Finanzberichterstattung im ZDF treu bleiben.

"ML mona lisa. Frauen, Männer & mehr" wird auch auf dem neuen Sendeplatz gesellschaftskritische Themen präsentieren. Unter der Leitung von Sibylle Bassler hat die seit Jahren erfolgreiche und anerkannte Redaktion ihren Blickwinkel erweitert und beschäftigt sich mit all dem, was Frauen und Männer im 21. Jahrhundert bewegt. Wie lebt es sich in einem Land, dessen Bevölkerung viel bunter ist als noch vor 20 Jahren, das geprägt ist durch die Globalisierung? Was bedeutet beispielsweise heute "Chancengleichheit" für uns? Wie stellen sich Männer auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein? Und wie gelingt der demographischen Mitte der Gesellschaft der Spagat zwischen der Verantwortung für die Kinder und der Verantwortung für pflegebedürftige oder von Altersarmut betroffene Eltern? Wie gehen andere Gesellschaften mit ähnlichen Fragen um: Welche Rolle spielen Frauen bei den Umbrüchen in der arabischen Welt? Wie ändert sich das Rollenbild in sich entwickelnden Gesellschaften?

"ML mona lisa. Frauen, Männer & mehr" greift politische, wirtschaftliche und soziale Themen auf und stellt dabei die Menschen - prominente wie unbekannte - in den Mittelpunkt.

Einen neuen Sendeplatz am Wochenende wird auch die ZDF-Sendung "Menschen - das Magazin" erhalten.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: