ZDF

ZDFneo: experimentierfreudig, hochwertig, erfolgreich
Intendant Schächter: Digitalkanal übertrifft Erwartungen

Mainz (ots) - "Schon nach einem Jahr hat sich ZDFneo zu einem auffälligen Innovationsmotor im deutschen Fernsehen entwickelt." Dieses Fazit zog ZDF-Intendant Markus Schächter in einer ersten Bilanz des neu formierten Spartenkanals vor dem ZDF-Fernsehrat in Mainz. In Rekordzeit sei es ZDFneo gelungen, ein "ansprechendes, hochwertiges und experimentierfreudiges Programmangebot für jüngere Zuschauer zu etablieren". Seit dem Sendestart vor gut einem Jahr hat ZDFneo seinen durchschnittlichen Monatsmarktanteil auf 0,3 Prozent verdreifacht. Noch wichtiger sei jedoch die Betrachtung des Digitalmarktes, der "eigentlichen Referenzgröße" für einen Spartenkanal, der nur in Digitalhaushalten (derzeit 53 Prozent des Gesamtmarktes) zu sehen ist. Hier erreicht ZDFneo im November 2010 erstmals 0,9 Prozent bei allen Zuschauern (gegenüber 0,3 Prozent beim Sendestart). Schächter: "ZDFneo übertrifft unsere Erwartungen und ist - gemessen am Zuschauerzuspruch - im digitalen Fernsehmarkt jetzt schon auf Augenhöhe mit Sendern wie Eurosport oder n-tv, die bereits seit über 20 Jahren senden."

Schächter betonte die Bedeutung der ZDF-"Familienstrategie": "Mit den Partner- und Digitalkanälen sowie dem Internet können wir andere Zuschauergruppen erreichen und neue Sendungsformen erproben." Gerade auf diesem Gebiet habe ZDFneo im ersten Jahr seines Bestehens vorzügliche Arbeit geleistet. Mehr als 30 Sendungs- und Formatentwicklungen und über 50 erfolgreiche Synergieprojekte zwischen den Redaktionen von ZDFneo und dem Hauptprogramm hätten eine erfreuliche Dynamik entwickelt. Der ZDF-Intendant: "Mit eigenen Programminnovationen setzt ZDFneo auffällige Akzente im Programm - zielgruppengerecht in der Themensetzung, experimentell in der Umsetzung, authentisch und direkt in der Wirkung." Das gelte für die von Jugendlichen selbst gefilmte Reportage "Meine Welt" ebenso wie für das videojournalistische Format "Ohne Geld bis ans Ende der Welt", die experimentelle Sendereihe "Da wird mir übel" oder die schräge Migranten-Comedy "Süper Tiger Show" mit ihrer crossmedialen Umsetzung. "Gerade die von ZDFneo neu entwickelten journalistischen Formate gehören in der ZDF-Mediathek regelmäßig zu den Top 10-Abrufvideos des Monats", erläuterte der Intendant und fügte hinzu: "ZDFneo ist ein Treiber für neue Programmentwicklungen und damit auch für die Zukunftsfähigkeit des Hauptprogramms geworden". Auch für 2011 seien bereits etliche Neuentwicklungen auf die Schiene gesetzt.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: