ZDF

ZDFtheaterkanal im Dezember 2010
Weihnachtsprogramm mit festlichen Konzerten, außergewöhnlichen Operndarbietun-gen und Kabarett vom Feinsten

Mainz (ots) - Mit "Johann Sebastian Bach: das Weihnachtsoratorium", "Adventliche Festmusik aus Dres-den" und "Die Top 10 des Himmels", präsentiert von Marshall & Alexander, startet der ZDFtheaterkanal in die Zeit der langen Winterabende. Zeit auch für einen "Liederabend mit Anna Netrebko und Daniel Barenboim" mit Klängen aus der russischen Heimat der Sängerin, für Jazziges bei "Thomas Quasthoff im A-Trane Berlin" und für die neueste Ausgabe von "Annettes DaschSalon".

"Rigoletto in Mantua" präsentiert Verdis Oper in prächtigen Originalbauten - eine ganz neue Verfilmung mit Plácido Domingo, Vittorio Grigolo und Julia Novikova (ab 3. Dezember, 19.40 Uhr).

Das komödiantische Spiel um Treue und "wahre Liebe" in Mozarts Oper "Cosi fan tutte" füh-ren in der Salzburger Aufführung Helen Donath als "Despina" und Sir Thomas Allen als "Don Alfonso" an, gemeinsam mit einer Riege junger Sängerinnen und Sänger und begleitet von den Wiener Philharmonikern (ab 4. Dezember, 15.00 Uhr). Die bekannte Weihnachtsge-schichte "Die Gabe der Weisen" hat der zeitgenössische finnische Komponist Einojuhani Rautavaara vertont und in die Zwanziger Jahre nach Helsinki verlegt. Für die Verfilmung dirigierte Hannu Heikinheimo die "Tapiola Sinfonietta" (ab 1. Dezember, 13.15 Uhr). Außer-dem: Prokofjews "Cinderella" in der Choreographie des russischen Star-Tänzers Vladimir Malakhov an der Staatsoper Berlin - ein weiterer Höhepunkt im Dezemberprogramm (ab 4. Dezember, 20.05 Uhr).

"König Ödipus" als Solostück erzählt Klavierkabarettist Bodo Wartke komödiantisch und tra-gisch zugleich und meistert dabei 14 Rollen vom Hirten über Iokaste bis zum blinden Seher Teiresias. Die Aufzeichnung vom Schmidt Theater in Hamburg ist eine Erstausstrahlung im ZDFtheaterkanal (ab 6. Dezember, 19.40 Uhr).

Zum Jahresende darf auch die aufwändige und spektakuläre Show "KÁ" des kanadischen Cirque du Soleil nicht fehlen, aufgezeichnet 2007 im MGM Grand Hotel in Las Vegas. Eine gewaltige Hebe- und Drehbühne verwandelt sich in Schiffe, Wüsten oder Steilwände, Artis-ten fliegen scheinbar schwerelos durch einen Dschungel im gut 50 Meter hohen Bühnen-haus, interaktive Videoprojektionen zaubern Wasseroberflächen auf vertikale Ebenen, eine Matrix, auf der jeder Schritt Wellenkreise zieht (ab 2. Dezember, 19.40 Uhr). Ergänzend zur Show zeigt die Backstage-Dokumentation, wie 160 Techniker hinter der Bühne zwei Mal täglich für einen reibungslosen Ablauf der Traummaschinerie in der Wüste Nevadas sorgen (ab 2. Dezember, 17.25 Uhr).

Der digitale ZDFtheaterkanal sendet täglich von morgens 9.00 bis nachts 2.00 Uhr.

Weitere Informationen unter: www.theaterkanal.zdf.de

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dezembertheater

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: