ZDF

"Boxen live im Zweiten": ZDF überträgt WM-Kämpfe von Susi Kentikian und Jürgen Brähmer aus Schwerin

Mainz (ots) - Zwei Weltmeisterschaftskämpfe und ein WM-Ausscheidungskampf stehen am Samstag, 17. Juli 2010, auf dem Programm des Boxabends in der Sport- und Kongresshalle von Schwerin - und auf dem Programm des ZDF: "Boxen live im Zweiten" heißt es von 22.00 Uhr an mit der Weltmeisterschaft im Fliegengewicht der Verbände WBA, WBO und WIBF zwischen Susi Kentikian und Arely Mucino aus Mexiko. Die bisher ungeschlagene Boxerin aus Monterrey gilt als besonders kampfstark und aggressiv. Auch gegen Mucino wird die Weltmeisterin aus Hamburg wieder all ihre Energie aufwenden müssen. Die "Killer Queen" hatte ihre drei WM-Gürtel zuletzt am 24. April in Hamburg knapp nach Punkten gegen Nadia Raoui verteidigt.

Den zweiten WM-Fight präsentiert das ZDF direkt im Anschluss an das "aktuelle sportstudio" gegen 0.00 Uhr: Lokalmatador Jürgen Brähmer verteidigt seinen WBO-Weltmeistergürtel im Halbschwergewicht gegen Alejandro Lakatos. Der erfahrene 36-jährige Spanier stand schon mit Dariusz Michalczewski, Zsolt Erdei und Hugo Hernan Garay im Ring und ist aktueller WBO-Europameister. Ensprechend respektvoll äußert sich Brähmer über seinen unbequemen Gegner: "Er ist ein Stinker und ein Kämpfer, der niemals aufgibt."

Im dritten Kampf der Boxnacht im ZDF können sich die Fans auf den WM-Ausscheidungskampf der WBO im Cruisergewicht zwischen dem Universum-Boxer Alexander Alekseev und seinem noch ungeschlagenen russischen Landsmann Denis Lebedev freuen. Der Sieger dieses Kampfes hat das Recht, als Pflichtherausforderer des Champions im Cruisergewicht anzutreten. Ein interessantes Duell mit dem amtierenden Weltmeister Marco Huck aus Berlin wäre dann möglich.

Die Sendung moderiert Alexander von der Groeben, Live-Reporter am Ring sind Günter-Peter Ploog und Volker Grube.

Fotos sind ab Montag, 19. Juli 2010, 10.00 Uhr, erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/boxenliveimzweiten

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: