Fraunhofer ISI

Presseinformation: Projektstart Lemgo Digital - Referenz für Mittelstädte

Ein Dokument

Mehr Informationen zu Fraunhofer in Lemgo

"Lemgo Digital": Die Referenz für Mittelstädte: Fraunhofer Lemgo, Land NRW öffnen mit Partnern die Türen des IoT-Reallabors Am 05. April 2018 ist es soweit: Das Fraunhofer IOSB-INA wird im Rahmen der Initiative LEMGO DIGITAL die Innenstadt der Alten Hansestadt zu einem offenen Test- und Mitmach-Labor (Living Lab) ausbauen. Ziel sind Digitale Innovationen für den Alltag auf Basis des Internet der Dinge (IoT). Dadurch wird Lemgo zur IoT-Referenzplattform für Mittelstädte, die von Forschung, Verwaltung und Wirtschaft gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger genutzt wird. Die Randbedingungen in Lemgo und die vor Ort vorhandene Fraunhofer- Kompetenz im Bereich des industriellen Internet der Dinge bieten die idealen Rahmenbedingungen für das Vorhaben.

Auf diesem Wege sende ich Ihnen eine Presseinformation zum heutigen Start des IoT-Reallabors von Fraunhofer "Lemgo Digital". Das Projekt ist aus mehreren Gründen nicht nur von Bedeutung für Lemgo - als typische Mittelstadt (20-100.000 Einwohner) bietet sich hier dasPotenzial, die Infrastruktur und auch die Innovationen auf andere Mittelstädte zu übertragen. Da mehr als ein Drittel der Bevölkerung Deutschlands in solchen Städten wohnt, wird der partizipative, praktische Ansatz zur Entwicklung digitaler Lösungen zukünftig von großer Bedeutung sein.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und eine Berichterstattung - bei Fragen oder weiterem Datenbedarf stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen aus Lemgo

Mischa Gutknecht-Stöhr

Mit freundlichen Grüßen
Mischa Gutknecht-Stöhr



Mischa Gutknecht-Stöhr
Fraunhofer IOSB-INA
Langenbruch 6, 32657 Lemgo, Germany
Telefon: +49 5261/94290-35  
Fax:        +49 5261/94 290-90
Email:     mischa.gutknecht-stoehr@iosb-ina.fraunhofer.de
Internet:  http://www.iosb-ina.fraunhofer.de
 



Weitere Meldungen: Fraunhofer ISI

Das könnte Sie auch interessieren: