BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 28. März 2006, 20.15 Uhr
Münchner Runde
***Achtung Änderung bei der Moderation***

    München (ots) - Nach den Wahlen: Denk' ich an Deutschland...

    Die erste Bewährungsprobe für Angela Merkel ist überstanden. Am Ende der Super-Wahlen in drei Bundesländern gab es viele Gewinner, allen voran die Große Koalition in Berlin. Aber auch die drei Landesfürsten Kurt Beck, Günther Oettinger und Wolfgang Böhmer hatten allen Grund zum Strahlen. In Rheinland-Pfalz darf die SPD mit absoluter Mehrheit weiterregieren, die CDU verpasste diese in Baden-Württemberg nur knapp und Sachsen-Anhalt wird sich mit einer Großen Koalition anfreunden können. Für Angela Merkel hätte das Wahlergebnis kaum besser sein können. Die Große Koalition kann nun mit einer stabilen Mehrheit im Bundesrat regieren und die wichtigen Reformen anpacken. Löst sich nach den Landtagswahlen endlich der Reformstau in Deutschland? Und wie geht es weiter mit der Großen Koalition?

    Gäste: Prof. Dr. Jürgen W. Falter,  Parteienforscher Friedrich Nowottny, Fernsehjournalist Claudia Roth, Parteivorsitzende B'90/Grüne Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, ehem. Ministerpräsident von Baden-Württemberg, CDU Moderation: Ursula Heller

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: