BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Samstag, 11. August 2007, 9.05 bis 11.00 Uhr
orange
Samstagsmagazin

    München (ots) - Moderation: Johannes Marchl

    Die Themen der Sendung:

    Die Hoffnung hält am Leben: In der Gewalt von Geiselnehmern Seit über drei Wochen befindet sich ein 62-jähriger Bauingenieur aus Ottobrunn bei München nun schon in Afghanistan in den Händen von Entführern. Wie kann ein Mensch so etwas ertragen? orange hat Harald Ickler gefragt. Die Hoffnung, sagt er, hält am Leben. Er muss es wissen, denn er war selbst eine Geisel. 2003 wurden er und seine Begleiter 54 Tage in der Sahara von Extremisten festgehalten.

    Es fährt ein Zug nach Nirgendwo: Enttäuschte Streik-Vorfreude Wir mögen sie irgendwie, die Lokomotivführer. Wir warten geduldig auf zugigen Bahnsteigen, solidarisch Seit´ an Seit´ mit der GdL, der Gewerkschaft, von der wir bisher gar nicht wussten, dass es sie gibt. Ja, wir haben uns richtiggehend auf den angekündigten Streik gefreut. Doch wie es jetzt aussieht, kommt der gar nicht. Dabei hat Thomas Koppelt schon seinen Mietwagen gebucht. ...

    Raus aus dem Abseits: Der orange Bundesliga-Crashkurs Endlich wieder Bundesliga! Endlich wieder ein Gesprächsthema, bei dem jeder mitreden kann oder eben auch nicht. Wer zu den anonymen Fußball-Analphabeten gehört und endlich aus der gesellschaftlichen Tabuzone raus will, dem hilft Barbara Leidl mit dem orange Bundesliga-Crash-Kurs.

    Der Regenbogen trägt kein Schwarz: Wen wählen Homosexuelle? Münchens SPD-Oberbürgermeister Christian Ude führt auch heuer wieder als Schirmherr des Christopher Street Day die bunte Homosexuellenparade durch die Landeshauptstadt. Konservative Parteien hingegen tun sich schwer mit der schwul-lesbischen Wählerschicht. Selbst nachdem sich Unions-Politiker wie die hessische Kultusministerin Karin Wolff neuerdings offen zu ihrer Homosexualität bekennen, bleibt die Frage, ob "die Schwarzen" damit für Schwule und Lesben wählbarer werden? Johanna Schmeller hat nachgefragt.

    "Fahr'n, fahr'n, fahr'n auf der Autobahn": Möhre schlägt Flitzer Die deutsche Autobahn ist diese Woche 75 Jahre alt geworden. Deshalb ist es Zeit für einen Selbstversuch: Wie hoch ist der Spaßfaktor in einer funkelnagelneuen C-Klasse im Vergleich zu einem klapprigen Fiat 500? Franziska Priegnitz und Tobias Ruhland begaben sich für orange auf den "Highway to Hell" und entdeckten die Langsamkeit.

    Nachdenken genügt. Stimmts oder stimmts nicht? Unglaubliche und unglaubwürdige Geschichten um viertel vor 10. Mitdenken, anrufen und gewinnen: 01801/10 20 31 (Kosten aus dem deutschen Festnetz: 4 Cent pro Minute).

Pressekontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: