Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von CHECK24 GmbH

28.06.2019 – 07:30

CHECK24 GmbH

Umfrage Privathaftpflichtversicherung: Zwei Drittel schätzen Kosten realistisch ein

Umfrage Privathaftpflichtversicherung: Zwei Drittel schätzen Kosten realistisch ein
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

   - YouGov-Umfrage: nur 15 Prozent überschätzen Kosten für private 
     Haftpflichtversicherung
   - Verbraucher wählen hohe Deckungssummen und leistungsstarke 
     Tarife
   - Trend: Privathaftpflichtversicherungen immer häufiger papierlos 
     und täglich kündbar 

Zwei Drittel der Verbraucher schätzen die Kosten für eine Privathaftpflichtversicherung (PHV) richtig ein. Das ergab eine YouGov-Umfrage im Auftrag von CHECK24.*) Nur 15 Prozent überschätzten die Kosten für die Versicherung. 19 Prozent gaben an, nicht zu wissen, was eine PHV kostet oder machten keine Angabe.

26 Prozent der Befragten dachten, dass eine private Haftpflichtversicherung für einen Single weniger als 50 Euro jährlich kostet. 40 Prozent waren der Meinung, die Versicherung koste zwischen 51 und 100 Euro im Jahr. Beides stimmt.

Im Schnitt kostet eine private Haftpflichtversicherung mit der von der Stiftung Warentest empfohlenen Mindestdeckungssumme von zehn Millionen Euro**) für einen Single 42 Euro im Jahr.***) Einen leistungsstarken Tarif mit einer Deckungssumme von 50 Millionen Euro gibt es für durchschnittlich 52 Euro jährlich.

Verbraucher wählen hohe Deckungssummen und leistungsstarke Tarife

Neun von zehn CHECK24-Kunden entscheiden sich bei Abschluss für einen Tarif mit mindestens zehn Millionen Euro Deckungssumme. Die übrigen Tarife decken mindestens fünf Millionen Euro ab und entsprechen damit den Empfehlungen von Verbraucherschützern.

Eine Forderungsausfalldeckung ist wichtig, weil sie Versicherte schützt, wenn ihnen ein Dritter ohne Haftpflichtschutz einen Schaden zufügt. Die Ausfalldeckung ist in neueren Tarifen meist enthalten. Rund 95 Prozent der CHECK24-Kunden, die 2019 eine Versicherung abgeschlossen haben, haben die Leistung in ihrem Haftpflichtschutz inkludiert.

Trend: Privathaftpflichtversicherungen immer häufiger papierlos und täglich kündbar

Der Trend geht zur papierlosen Haftpflichtversicherung. Bereits ein Viertel aller 2019 über CHECK24 abgeschlossenen Versicherungsverträge wird nicht mehr per Post zugestellt. Kunden erhalten ihre Unterlagen stattdessen per E-Mail oder im digitalen Versicherungscenter. Das schont nicht nur die Umwelt. Denn für papierlose Verträge gewähren Versicherer Rabatte von bis zu zehn Prozent auf den Jahresbeitrag.

Auch die Kündigungsfristen werden immer kürzer. Bereits die Hälfte der 2019 abgeschlossenen Tarife sind über CHECK24 täglich kündbar. Das ist ein Service, den das Vergleichsportal mit vielen Versicherern für seine Kunden ausgehandelt hat.

Service für Kunden: kostenlose Beratung und einfache Vertragsverwaltung im Kundenkonto

Verbraucher, die Fragen zu ihrer Privathaftpflichtversicherung haben, erhalten bei über 300 CHECK24-Versicherungsexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal abgeschlossene oder hochgeladene Versicherungsverträge verwalten Kunden jederzeit im digitalen Versicherungsordner.

*)Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov 
Deutschland GmbH im Auftrag von CHECK24, an der 2.059 Personen 
zwischen dem 7.6.2019 und 10.6.2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden
gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 
Jahren. 
**)Finanztest (1/2019), S. 88 f. 
***)Basis: alle 2018 bis Juni 2019 über CHECK24 abgeschlossenen 
Privathaftpflichtversicherungen; eine Verteilung der 
durchschnittlichen Jahresbeiträge nach Deckungssumme finden Sie hier:
http://ots.de/IQJXI0 

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission "Key Principles for Comparison Tools" enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt - unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Pressekontakt:

Florian Stark, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1169,
florian.stark@check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47
1170, daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell