CHECK24 GmbH

Video-on-Demand: Preisunterschiede für Abos von bis zu 63 Prozent

München (ots) - Filme und Serien im Abo ab 3,66 Euro effektiv monatlich / Pay-per-View-Angebote besser für Gelegenheitsnutzer, Abonnements für Cineasten / VoD-Vergleich von CHECK24.de findet individuell passendes Angebot

Die Kosten gängiger Video-on-Demand-Anbieter (VoD) unterscheiden sich um bis zu 63 Prozent - sie liegen für den günstigsten Abo-Tarif zwischen 3,66 Euro und 9,99 Euro im Monat.*) Für Verbraucher lohnt sich daher ein Vergleich.

Cineasten, die unbegrenzt Filme und Serien streamen möchten, wählen am besten VoD-Flatrates. Nur für Verbraucher, die selten Filme ansehen, eignen sich Pay-per-View-Angebote. Bei der Auswahl des passenden Anbieters ist nicht nur der Preis entscheidend, sondern vor allem das individuelle Nutzungsverhalten.

VoD-Abos: Preisunterschiede von bis zu 63 Prozent - Unterschiede auch bei Leistung

Für Verbraucher, die regelmäßig Filme und Serien sehen, eignen sich VoD-Flatrates für unbegrenztes Streaming zu einem monatlichen Festpreis.

Video-on-Demand-Abonnements: günstigster Tarif im CHECK24-Vergleich je Anbieter

Anbieter         günstigster         Anzahl Filme  eff. Preis/Monat
                 Tarif               im Angebot    (Standard-Mix**)

snap by sky      Basis                  4.000        3,66 EUR
amazon           Prime Instant Video   25.000        3,74 EUR
maxdome          Monatspaket           50.000        7,32 EUR
Netflix          Basis                  k. A.        7,32 EUR
Watchever        Monatspaket           12.000        7,49 EUR
VideoBuster      All-in 2              50.000        8,16 EUR
sky online       Starter Paket          k. A.        9,99 EUR 

Quelle: CHECK24 (http://www.check24.de/video-on-demand/vergleich/; 0800-755 455 435); alle Angaben ohne Gewähr

Je nach Anbieter unterscheidet sich der Preis um bis zu 63 Prozent - allerdings sollten Verbraucher vor allem auf die angebotene Leistung achten: Beim günstigsten Anbieter im CHECK24-Vergleich snap by sky kostet das VoD-Abo z. B. nur 3,66 Euro effektiv im Monat. Kunden haben allerdings nur 4.000 Filme und Serien zur Auswahl. Für acht Cent effektiv mehr im Monat (3,74 Euro) wählt der Zuschauer bei amazon Prime Instant Video aus 25.000 Titeln - der Vertrag hat allerdings eine Laufzeit von zwölf Monaten.

Gelegenheitsnutzer wählen besser Pay-per-View-Angebote

Wer nur gelegentlich einen aktuellen Kinohit oder Klassiker ansehen möchte, wählt besser Pay-per-View-Angebote. Der Verbraucher zahlt dabei jedes abgerufene Video einzeln ohne feste monatliche Grundgebühr und ohne Vertragsbindung.

Pay-per-View-Angebote: günstigster VoD-Tarif im CHECK24-Vergleich je Anbieter

Anbieter           günstigster         Anzahl Filme     Preis/Video
                   Tarif               im Angebot    

Apple              iTunes              315.000          ab 0,99 EUR
Google             Play Movies         k. A.            ab 0,99 EUR
maxdome            Pay-per-View        60.000           ab 0,99 EUR
VideoBuster        Pay-per-View        50.000           ab 0,99 EUR
Video Unlimited    Pay-per-View        4.500            ab 0,99 EUR
Media Markt Video  Pay-per-View        12.000           ab 1,99 EUR
wuaki.tv           Pay-per-View        k. A.            ab 1,99 EUR
Videoload          Pay-per-View        16.000           ab 2,49 EUR
xBox Video         Pay-per-View        k. A.            ab 2,49 EUR
 

Quelle: CHECK24 (http://www.check24.de/video-on-demand/vergleich/; 0800-755 455 435); alle Angaben ohne Gewähr

Je nach Genre und Bildqualität kosten Filme und Serienfolgen ab 0,99 Euro. Allerdings: Besonders aktuelle Kinohits sind vergleichsweise teuer und kosten mindestens 3,99 Euro pro Film. Bei maxdome lohnt sich z. B. das Abo bereits ab sieben Serienfolgen oder zwei aktuellen Kinohits pro Monat.

Individuelles Nutzungsverhalten entscheidend bei Wahl des passenden Anbieters

Neben dem Preis und der Laufzeit des Angebots ist vor allem das individuelle Nutzungsverhalten der Verbraucher bei der Wahl des passenden VoD-Anbieters entscheidend. Filme und Serien in hochauflösender Bildqualität (HD) sind z. B. bei 14 der 16 betrachteten Tarife verfügbar. Verbraucher, die auch ohne aktive Internetverbindung Filme ansehen möchten, sollten ein Angebot mit Offline-Modus wählen. Dieser ist im günstigsten Tarif nur bei vier Anbietern verfügbar und kostet monatlich mindestens 2,75 Euro effektiv mehr. Außerdem sollten Verbraucher auf die angebotenen Inhalte achten: Einige Filme und Serien sind nur bei bestimmten Anbietern exklusiv verfügbar oder müssen - auch im Abonnement - extra bezahlt werden.

Im Video-on-Demand-Vergleich von CHECK24.de wählen Verbraucher das gewünschte Film-Genre, die Bildqualität und die Anzahl der Videos im Monat und finden so individuell das passende VoD-Angebot.

*)Alle genannten Preise sind Effektivpreise. Der Effektivpreis berücksichtigt alle innerhalb der ersten zwölf Monate anfallenden Kosten und Vergünstigungen. Zur besseren Vergleichbarkeit wird daraus der rechnerische Durchschnittspreis pro Monat ermittelt. Ausgenommen davon sind Pay-per-View-Angebote.

**)Der Standard-Mix enthält eine Mischkalkulation der Einzelpreise für Film-Neuerscheinungen, Film-Klassiker, Serien und Dokumentationen.

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH Die CHECK24

Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 270 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik & Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 600 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt:


CHECK24
Katharina Reichel, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1174,
katharina.reichel@check24.de
Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CHECK24 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: