Deutscher Nachhaltigkeitspreis

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon erhält den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016

Düsseldorf (ots) - Der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon erhält den diesjährigen Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Mit der Auszeichnung würdigt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis das herausragende Engagement des Spitzendiplomaten für Klimaschutz und eine weltweite nachhaltige Entwicklung. Ban Ki-moon nimmt den Preis am 7. Oktober 2016 in Hamburg im Rahmen eines festlichen Lunches entgegen.

Die Stiftung begründet die Verleihung des Preises damit, dass Ban Ki-moon in seinen zwei Amtszeiten an der Spitze der Vereinten Nationen zum einflussreichen Vorkämpfer für nachhaltige Entwicklung auf der Weltbühne geworden ist. Schon unmittelbar nach Amtsantritt 2007 benannte er den Klimawandel als "die bestimmende Herausforderung unserer Zeit" und setzte ihn auf die Tagesordnung seiner Verhandlungen mit Staats- und Regierungschefs, Wirtschaftsführern und zivilgesellschaftlichen Akteuren auf allen Kontinenten. Ban Ki-moon bereitete maßgeblich den Weg für den im Dezember 2015 geschlossenen Weltklimavertrag, der auch als persönlicher Erfolg des südkoreanischen Diplomaten gilt. Die Verabschiedung der Sustainable Development Goals (SDGs) durch die Vollversammlung der Vereinten Nationen im selben Jahr markiert den Höhepunkt seiner politischen Arbeit.

"Ban Ki-moon ist es gelungen, Nachhaltigkeit ganz oben auf der Agenda der Weltgemeinschaft zu verankern", sagt der Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, Stefan Schulze-Hausmann. "Die Vergabe unserer Auszeichnung an ihn soll auch Wertschätzung für die derzeit besonders herausfordernde Arbeit der zahlreichen UN-Organisationen im Kampf um eine friedliche und gerechte Welt zeigen."

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis - vergeben in Zusammenarbeit mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung - ist die wichtigste Auszeichnung ihrer Art in Europa. Der Preis prämiert in sieben Wettbewerben Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Ehrenpreise gehen an Persönlichkeiten, die national und international herausragende Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

Akkreditierung zur Veranstaltung unter www.nachhaltigkeitspreis.de.

Pressekontakt:

Christian Topp
Presse
Tel.: +49 211 5504 5511
presse@nachhaltigkeitspreis.de

Original-Content von: Deutscher Nachhaltigkeitspreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Das könnte Sie auch interessieren: