World Vision Deutschland e. V.

Katastrophe in Pakistan: Dringend mehr Geld für Nothilfe in Erdbebengebiet benötigt

    Friedrichsdorf, 17. November 2005 (ots) - WORLD VISION erhöht Hilfsbeitrag Noch immer Hunderttausende obdachlos - teilweise von Eiseskälte bedroht Appell an Bundesregierung und Spender

    Angesichts der sich zuspitzenden Lage in den Erdbebengebieten   Pakistans und Indiens bittet WORLD VISION um weitere Spenden für die Menschen im Katastrophengebiet. Gleichzeitig fordert die Organisation die Bundesregierung auf, mehr Finanzmittel für die Nothilfe bereitzustellen. WORLD VISION Deutschland erhöht seinen Beitrag und stellt jetzt insgesamt 700.000 Euro bereit. Von dem Geld wird ein Teil der Katastrophenopfer mit dringend benötigten Hilfsgütern versorgt: Zelte, Decken, Wasserkanister, Küchen- und Hygiene-Sets sowie Tabletten zur Wasseraufbereitung.

    "Wenn wir unsere Hilfe nicht aufstocken, besteht die Gefahr, dass mit dem hereinbrechenden Winter mehr Menschen durch Kälte, Krankheiten und Hunger sterben als durch das Erdbeben selbst", warnt Harry Donsbach, Leiter der Humanitären Hilfe bei WORLD VISION Deutschland. Nach dem Erdbeben am 8. Oktober haben noch immer schätzungsweise 500.000 Menschen keine Unterkunft - und das teilweise bei Schnee und Minusgraden.

    WORLD VISION konzentriert seine Nothilfe auf die Nord-West-Provinz Pakistans. Dorthin werden in dieser Woche rund 800 warme Winterzelte gebracht. In Mansehra, Manda Gutcha und Jabori werden Verteilerlager eingerichtet. Familien bekommen Werkzeuge wie Hammer und  Axt, außerdem Blechplatten zum Bau notdürftiger Unterkünfte. WORLD VISION will in Zusammenarbeit mit dem UN-Welternährungsprogramm Nahrungsmittel an rund 50-tausend Menschen verteilen.

    "Wir helfen so gut wie möglich, brauchen aber dringend zusätzliche Finanzmittel", sagt Harry Donsbach. Als eines der zehn Mitglieder im deutschen Bündnis "Aktion Deutschland Hilft" fordert WORLD VISION die Bundesregierung auf, Verantwortung zu übernehmen und die internationale Gemeinschaft darauf zu drängen, dass die für eine sachgerechte Hilfe notwendigen Mittel umgehend bereitgestellt werden.

    Als Mitglied von "Aktion Deutschland Hilft" bittet WORLD VISION dringend um Spenden auf das Konto des Hilfsbündnisses:

    Spendenhotline: 0900 55 10 20 30 Spendenkonto 10 20 30 Bank für Sozialwirtschaft BLZ: 370 205 00 Stichwort: Erdbeben Südasien

    HINTERGRUND WORLD VISION Deutschland e.V. ist ein überkonfessionelles christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten langfristige Entwicklungshilfe und humanitäre Nothilfe. Rund 200 Projekte werden momentan in 46 Ländern durchgeführt. WORLD VISION Deutschland ist Teil der weltweiten WORLD VISION-Partnerschaft mit rund 20.000 Mitarbeitern in fast 100 Ländern. WORLD VISION unterhält offizielle Arbeitsbeziehungen zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und arbeitet eng mit dem Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) zusammen. Weitere Infos unter www.worldvision.de.

Für Fragen und Interviews wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle: 06172-763151.

Original-Content von: World Vision Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: World Vision Deutschland e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: