Weisser Ring e.V.

WEISSER RING vergibt Journalisten-Preis 2011

Hamburg (ots) - Bereits zum dritten Mal wurde 2011 der Journalisten-Preis des WEISSEN RINGS ausgelobt. Die Vielzahl der eingereichten Beiträge dokumentiert das große Interesse für die Opferschutz-Thematik und stärkt in eindrucksvoller Weise öffentliches Bewusstsein und Sensibilität für die Situation von Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind.

Die Verleihung im Hamburger Grand Elysee stand unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters von Hamburg Olaf Scholz, der ebenso wie Schauspieler Marek Ehrhardt die besondere Bedeutung des Opferschutzes für und in den Medien betonte. Durch das Programm führte der bekannte TV-Moderator Dr. Martin Wilhelmi. Für die nicht nur musikalische Umrahmung sorgten Matthias Schlechter und Jochen Reich im Duo sowie der französische Comedy-Journalist Alfons und sein Puschelmikro.

Ausgezeichnet wurden: 
Bereich Print 
Welt am Sonntag, "Die Wegwerfmädchen", publiziert am: 28.11.2010 
Autoren: Jörg Eigendorf, Marc Neller, Uwe Müller, Lucas Wiegelmann 
Laudator: Hubertus Rauball 
Bereich TV 
VOX, Spiegel TV, "Psychoterror Stalking", publiziert am 26.09.2009 
Autorin: Julia Kriwitz 
Laudator: Prof. Dr. Reinhard Böttcher 
Bereich Hörfunk 
SR3, Saarlandwelle, "Zivilcourage. Wenn Helfer zu Opfern werden", 
ausgestrahlt am 07.02.2010 
Autor: Uwe Jäger 
Laudator: Bernd Schröder 
Sonderpreis 
KIKA, Stark! Kinder erzählen Geschichten, "Pamela - mein Leben ohne 
Vater", ausgestrahlt am 29.08.2010 
Autorin: Phillis Fermer 
Laudatorin: Petra Tabeling 

Der Jury gehörten an: Roswitha Müller-Piepenkötter (Bundesvorsitzende des WEISSEN RINGS; Jury-Vorsitz), Petra Tabeling (Dart-Center, Freie Journalistin), Karsten Packeiser (Evangelischer Pressedienst epd, Landesdienst Rheinland-Pfalz/Saarland), Hubertus Raubal (Außenstellenleiter Ahrweiler), Bernd Schröder (TV- und Hörfunkjournalist SWR), Wolfgang Sielaff (WR-Landesvorsitzender Hamburg), Martin Wilhelmi (TV-Moderator).

Der WEISSE RING hat seit 1976 mit derzeit 420 Anlaufstellen ein bundesweites Hilfsnetz für Kriminalitätsopfer aufbauen können. Mehr als 3.000 ehrenamtlich tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Opfern und ihren Familien mit Rat und Tat zur Seite, leisten menschlichen Beistand und persönliche Betreuung, geben Hilfestellung im Umgang mit den Behörden und helfen den Geschädigten auf vielfältige Weise bei der Bewältigung der Tatfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.weisser-ring.de. Dort werden in Kürze auch die Gewinner-Beiträge, Bilder und ein Film zur Preisverleihung zu finden sein.

Pressekontakt:

WEISSER RING e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Weberstraße 16
55130 Mainz

Pressestelle

Tel.: 06131 8303-42
Fax: 06131 8303-60

Internet: www.weisser-ring.de
E-Mail: schiemann.veit@weisser-ring.de

Original-Content von: Weisser Ring e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weisser Ring e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: