Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Marine

27.10.2011 – 09:13

Presse- und Informationszentrum Marine

Minenjagdboot mit Kurs auf Kiel - "Überherrn" zurück vom Einsatz (mit Bild)

Minenjagdboot mit Kurs auf Kiel - "Überherrn" zurück vom Einsatz (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Kiel (ots)

Das Minenjagdboot "Überherrn" kehrt am Freitag, den 28. Oktober 2011, aus dem NATO-Einsatz in seinen Heimathafen Kiel zurück. Unter den Klängen des Marinemusikkorps Ostsee wird das Boot um 10 Uhr im Marinestützpunkt Kiel festmachen.

Die "Überherrn" war am 1. August unter dem Kommando von Kapitänleutnant Sebastian Fuhrmann (31) aus Kiel ausgelaufen und hatte sich im niederländischen Den Helder dem unter belgischer Führung stehenden NATO-Einsatzverband SNMCMG 1 (Standing NATO Mine Counter Measure Group 1) angeschlossen.

Im Rahmen der Operation BENEFICIAL COOPERATION vor der niederländisch-belgischen Küste wurde durch den NATO-Verband eine beachtliche Anzahl alter Minen und Munition aufgespürt. Die "Überherrn" hatte einen großen Anteil daran und konnte durch mehrere Sprengungen einige Altlasten aus beiden Weltkriegen endgültig beseitigen.

Ganz besonders wird der Besatzung in Erinnerung bleiben, dass sie in der Nordsee dem Segler "Atalanta" erfolgreich aus Seenot helfen konnte. Darüber hinaus zählte die Teilnahme an den beiden internationalen Manöver NORTHERN COASTS sowie JOINT WARRIOR zu den Höhepunkten.

Kapitänleutnant Sebastian Fuhrmann blickt auf einen erfolgreichen Einsatz zurück: "Beide Manöver waren für die gesamte Besatzung ein großer Ausbildungserfolg. Die Übungen waren oft von schlechtem Wetter begleitet, was speziell für die Hauptaufgabe, die Minenbekämpfung, eine große Herausforderung darstellte".

Hintergrundinformationen

Die "Standing NATO Groups" sind multinationale, maritime Reaktionsverbände, die sicherstellen, dass die NATO schnell und flexibel agieren kann. Insgesamt gibt es vier dieser NATO-Marineverbände.

Um ihre Einsatzbereitschaft und Operationsfähigkeit zu erhalten, nehmen die Flottenverbände jährlich an verschiedenen nationalen und internationalen Übungen teil und besuchen dabei regelmäßig auch Häfen von Nicht-NATO-Mitgliedsstaaten.

Zu den Aufgaben gehören seit der weltweit veränderten sicherheitspolitischen Lage ebenfalls Embargooperationen, "Search and Rescue" (Suche und Rettung)-Operationen, humanitäre Hilfseinsätze, Katastrophen- und Anti-Terroreinsätze.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin Minenjagdboot mit Kurs auf Kiel eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Freitag, den 28. Oktober 2011. Eintreffen bis spätestens 9.15 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Hauptwache Marinestützpunkt Kiel, Schweriner Straße 17a, 24106 Kiel

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Donnerstag, 27. Oktober 2011, 16 Uhr beim Presse- und Informationszentrum Marine, Außenstelle Kiel, unter der Fax-Nummer 0431-384-1412 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Nachfragen:
Tel.: +49 (0)431-384-1410/1411
E-Mail: pizmarine.astkiel@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell